Von Mark Read 0

Paris Hilton: Festgenommen wegen Kokainbesitzes


Paris Hilton sorgt in diesem Sommer ständig für neue Skandale, weil die Hotelerbin ständig mit Drogenbesitz in Verbindung gebracht wird. Erst wird Hilton während der Fußball- Weltmeisterschaft in Südafrika wegen Marihuanabesitzes festgenommen und dann ein paar Wochen später in Korsika. Beide Anklagen wurden fallen gelassen. Zum Glück für das It-Girl. Doch nun wurde Paris Hilton in Las Vegas festgenommen wegen Kokainbesitzes. Dies hat bereits ein örtlicher Polizeisprecher bestätigt. Ob sie damit auch so glimpflich davonkommt?

Doch wie kam es zur Verhaftung? Am Freitagabend hielt ein Polizist ein verdächtiges Auto in Las Vegas an. Aus dem Auto drang Rauch, der vermutlich durch Marihuana Konsum verursacht wurde. Im Auto saß Paris Hilton auf dem Beifahrersitz. Der Fahrer soll angeblich unter Drogeneinfluss gefahren sein. Bei der Durchsuchung der Personen und des Autos wurde dann auch noch Kokain gefunden. Die Drogen sollen in Paris Hiltons Handtasche gewesen sein. Daraufhin wurde die Hotelerbin verhaftet. Ob der Fahrer auch hinter Gitter landete und um wen es sich dabei handelte, ist nicht bekannt.

Paris Hilton musste im Gefängnis die übliche Prozedur über sich ergehen lassen. Doch dies dürfte dem Hollywood Sternchen bekannt sein. Immerhin saß Paris bereist 2007 für 23 Tage im Knast wegen Trunkenheit am Steuer.

Nun wird der 29 jährigen Kokainbesitz vorgeworfen. Nachdem die Anzeige gestellt wurde, durfte Paris wieder gehen. Was Hilton nun erwartet, ist noch nicht bekannt. Vermutlich muss sie sich aber vor einem Gericht verantworten. Ob Paris Hilton dann erneut der Knast droht, bleibt abzuwarten. In jedem Fall sind Hilton die Negativ- Schlagzeilen erstmal gewiss. Bisher hat sich Paris Hilton zu den neusten Schlagzeilen nicht geäußert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: