Von Mark Read 0

Paris Hilton erneut mit Drogen erwischt


Paris Hilton ist erneut mit Drogen erwischt worden. Erst vor wenigen Wochen musste sich das It Girl vor Gericht wegen angeblichen Drogenbesitzes verantworten. In Südafrika wurde sie zwar festgenommen, aber nach drei Minuten vor Gericht konnte Paris wieder gehen. Die Anklage wurde fallen gelassen, weil die 29 jährige nicht die Besitzerin des Marihuanas war. Paris Hilton verlangte sogar eine Entschuldigung von der südafrikanischen Polizei. Doch diesmal ist Hilton tatsächlich mit Marihuana erwischt worden.

Paris Hilton ist derzeit auf dem Weg in den Urlaub. Das Ziel ist eine Yacht vor Sardinien. Auf dem Weg musste das Hollywood Sternchen am Flughafen von Korsika einen Zwischenstopp einlegen. Dort wurde das Gepäck der Hotelerbin durchsucht. Die Sicherheitsmänner am Flugahafen fanden dabei eine geringe Menge Marihuana. Die Zeitung "Corse Matin" aus Korsika beruft sich auf einen Insider, der den Vorfall am Fluhafen schildert. “Frau Hilton wurde beiseite genommen, als sie in Figari landete. Sie wurde in einem gesicherten Bereich der Flughafenpolizei durchsucht und etwas Cannabis, dass weniger als ein Gramm wog, wurde in ihrer Handtasche gefunden. Aufgrund der geringen Menge der Substanz, wurde sie verwarnt, nicht mit Drogen zu verreisen und innerhalb einer Stunde ohne Anklage wieder freigelassen. Die Droge wurde beschlagnahmt und vernichtet.” Paris Hilton hatte also noch einmal Glück und muss sich nicht vor Gericht verantworten. Allerdings ist sie nun in nur wenigen Wochen das zweite Mal in den Schlagzeilen wegen Drogenbesitzes.

Paris Hilton sollte ihren Marihuana Konsum überdenken. Zweimal ist die 29 jährige mit einem blauen Auge davongekommen, aber ob das auch beim dritten Mal klappt, ist zweifelhaft. Daher sollte Paris lieber die Finger von den Drogen lassen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: