Von Mark Read 0

Panik bei den Bieber-Fans: Kim Kardashian sucht einen Ehemann


Der hübsche Reality-TV-Star Kim Kardashian ist auf der Suche nach einem Mann zum Heiraten. Erst im vergangenen März trennte sich dich 29-Jährige von dem Footballer Reggie Bush und machte seither den Eindruck, ihr Single-Leben genüsslich auskosten zu wollen – ganz zum Leidwesen der bibbernden und tobenden Fans von Justin Bieber.

Diese schmiedeten bereits die ersten Mordpläne, nachdem der Teenie-Star ein Foto von sich und dem It-Girl auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte und Kardashian in der Bildunterschrift scherzhaft als seine Freundin bezeichnet. Kim scheint das Risiko zu lieben und wird mit ihrem Interview in Ryan Seacrests Show auf „KIIS FM“, die Gemüter und heimlichen Giftlabore der hauptsächlich pubertierenden Fangemeinde zum Kochen bringen: „Ich bin wieder auf dem Markt. Das ist ein ganz neues Leben für mich. Ich bin seit Jahren kein Single mehr gewesen. Ich hätte nie gedacht, dass ich das Single-Leben genießen kann. Ich bin nicht die Art von Frau, die sich gerne ständig verabredet. Ich bin eher ein Beziehungsmensch. Der nächste Mann, der in mein Leben tritt, wird mein Ehemann werden.

Dieser Wunsch soll auch Gerüchten zufolge der Grund für die Trennung von Kardashian und Bush gewesen sein. Der Footballer fand die kurvenreiche Schönheit zwar als Freundin ziemlich heiß, aber sie sei eben nicht "die richtige Art von Frau", die man vor den Traualtar führen möchte: „Kim will unbedingt heiraten - sie macht eine Menge Druck. Sie glaubt, dass es der nächste Schritt für sie und Reggie sei. Aber Reggies Herz sagt ihm, dass er Kim nicht heiraten will. Er hat jetzt damit ihre Beziehung aufs Spiel gesetzt. Denn eigentlich braucht er eine Ehefrau, die ihn unterstützt und zuhause bleibt, um auf die Kinder aufzupassen. Reggie liebt Kim, aber er weiß, dass sie nicht die Richtige ist. Er findet ihren Ehrgeiz toll und glaubt, dass sie ein umwerfender Mensch ist. Er liebt sie wirklich. Aber er glaubt, dass sie nicht die richtige Art Frau zum Heiraten ist.“

Dafür sucht man sich eben Jemanden der nicht so hübsch ist und quasi schon in frühester Jugend das Interesse verloren hat, Heim und Herd zu verlassen. Kim Kardashian hat auf jeden Fall etwas Besseres verdient. Doch von dem heißbegehrten 16-jährigen Justin Bieber sollte die Schauspielerin lieber ihre Finger lassen, wenn sie nicht mit einem Bein im Gefängnis und dem anderen in ihrem Grab stehen will.


Teilen:
Geh auf die Seite von: