Von Alice Hornef 0
„Baywatch"-Nixe ist wieder gesund

Pamela Anderson hat Hepatitis C besiegt

Pamela Anderson im Juni 2015 Op, Gesicht

Pamela Anderson

(© Getty Images)

Nach jahrelangem Kampf gegen die schwere Infektionserkrankung Hepatitis C kann Pamela Anderson nun endlich wieder aufatmen: Die „Baywatch"-Schönheit ist endlich geheilt! Auf Instagram verkündete Pamela die frohe Nachricht und kann selbst noch gar nicht glauben, wie viel Glück sie gehabt hat.

Fast 13 Jahre musste „Baywatch"-Star Pamela Anderson (48) mit Hepatitis C leben. Jetzt konnte die attraktive Blondine doch tatsächlich von der gefährlichen Lebererkrankung geheilt werden. Erleichtert teilte Pamela diese gute Nachrichten ihren Fans auf ihrer Instagram-Seite mit. „Ich bin geheilt", schreibt sie sichtlich gelöst. 

Bei ihrem Ex-Ehemann angesteckt 

Im Jahr 2002 teilte Pamela Anderson öffentlich mit, dass sie sich an einer von ihrem Ex-Mann Tommy Lee (53) benutzten Tätowiernadel mit den gefährlichen Viren angesteckt habe. Dass Pamela erst 13 Jahre nach der Infektion geheilt werden konnte, zeigt wie aggressiv der Virus sein kann, der vor allem die Leber angreift!

Mit ihrem Post möchte Pamela aber auch anderen Hepatitis-C-Erkrankten weiter Hoffnung machen: „Ich bete dafür, dass sich jeder, der mit Hepatitis C lebt, eine Behandlung leisten kann. Es wird bald mehr Möglichkeiten geben. Ich weiß aber, dass es immer noch schwer ist, eine Behandlung zu bekommen", erklärt sie auf Instagram. 

Schon gewusst? Hier erfahrt ihr was aus den „Baywatch"-Stars geworden ist!

 
Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?