Von Mark Read 0

Pamela Anderson droht 22,5 Millionen $ Klage


Nach den vielel Gerüchten um Pamela Anderson, dass sie angeblich nicht mehr allzu viel Geld auf der Seite haben soll, kommt nun das nächste Unglück, was sie viel Geld kosten könnte. Wie TMZ.com berichtet, möchte der Entwickler und Exfreund von Pamela Anderson, Laurence Hallier, den Ex-Baywatch-Star verklagen.

Der Unternehmer baute die Panorama Towers in Las Vegas. 2006 habe Pamela angeblich einen Vertrag unterschrieben, der besagte, dass sie eine Eigentumswohnung in eben diesem Gebäude erhalten würde. Als Gegenleistung sollte sie durch mehrmalige Auftritte ihrer Person und ihre reine Anwesenheit in dem Gebäude, die Eigentumswohnungen promoten. Laut Laurence Hallier hätte sie jedoch meist durch Abwesenheit geglänzt. Ganz im Gegensatz zu Leonardo Di Caprio, mit dem er einen ähnlichen Vertrag hatte und dem er, laut dem Unternehmer, den Verkauf von 100 Eigentumswohnungen zu verdanken habe. Nun möchte er Pamela Anderson verklagen, da sie ihn durch ihren Vertragsbruch um 22,5 Millionen Dollar gebracht habe, die er durch den Wohnungsverkauf verdient hätte. Ihrerseits sagte sie aus, dass sie jedoch auch nie seine Gegenleistung, die Eigentumswohnung, erhalten habe. Man darf gespannt sein, wie sich die Geschichte weiterentwickelt oder ob sie sich bald in Luft auflöst.


Teilen:
Geh auf die Seite von: