Von Nils Reschke 0
Durchbruch dank „Baywatch“

Pamela Anderson: Die sexy Rettungsschwimmerin wird heute 46

Pamela Anderson – mit diesem Namen verbindet man bis heute zwei Dinge: Die TV-Serie „Baywatch“ und ein Video, das so sicher nicht in die Öffentlichkeit gelangen sollte.

Baywatch Crew

Baywatch-Crew

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Ich erinnere mich gerne zurück an die 90er Jahre. Ich war ein pubertierender Jugendlicher, begeistert von US-amerikanischen TV-Serien. Und ganz sicher zählte ich zur Zielgruppe, als auf einmal David Hasselhoff alias Mitch Buchannon mit wunderschönen Nixen in roten Badeanzügen die Fernsehbildschirme eroberte. „Baywatch“ war nach Deutschland geschwappt. Die Rettungsschwimmer von Malibu waren bei uns Jungs in aller Munde. Vor allem natürlich die Rettungsschwimmerinnen.

Ein Stück weit war ich sogar verknallt in Shauni McClain alias Erika Eleniak. Umso größer war dann die Enttäuschung, als die Schauspielerin nach der zweiten Staffel ausstieg. Ersetzt wurde sie durch eine andere Blondine mit lange Mähne und üppiger Oberweite: Pamela Anderson, unser Geburtstagskind des Tages. Sie rettete als publikumswirksame Sexbombe vom Dienst von Staffel drei bis sieben in „Baywatch“ Menschenleben. Der Serie verdankte Pamela Anderson ihren großen Durchbruch. Heute feiert sie ihren 46. Geburtstag.

Pamela Anderson und ihr Durchbruch bei „Baywatch“

Entdeckt wurde Pamela Anderson wie viele US-amerikanische Mädchen auch bei einem Football-Spiel. Den ersten Aufträgen in der Werbebranche folgte auf Anhieb auch ein Angebot vom Playboy, für den die Blondine die Hüllen fallen ließ. Nachdem sie den Amerikanern schon als Lisa in der Sitcom „Hör mal, wer da hämmert“ ein Begriff war, schaffte Pamela Anderson dann ab 1992 als C.J. Parker in Baywatch auch ihren europäischen Durchbruch. „Baywatch“, das anfangs überhaupt nicht beim TV-Publikum ankam, entwickelte sich anschließend zu einer der erfolgreichsten TV-Serien des 20. Jahrhunderts.

Ihre erste große Kinorolle ergatterte Pamela Anderson dann 1996 in „Barb Wire – Flucht in die Freiheit“. Der Film spielte sehr gute Ergebnisse in den Kinokassen ein, aber die 46-Jährige wurde von den Kritikern zerrissen und erhielt als Schauspielerin sogar die „Goldene Himbeere“.  In der Serie „V.I.P. – Die Bodyguards“ konnte die sexy Blondine auch nicht so recht an die Erfolge von „Baywatch“ anknüpfen.“

Also erfand sich Pamela Anderson immer wieder neu, um im Gespräch zu bleiben. Zum Beispiel als Assistentin in der Show von Magier Hans Klok in Las Vegas. Natürlich auch als Model. Und 2010 holte „Dancing With The Stars“ auch dank Pamela Anderson die besten Einschaltquoten in der Geschichte der Show. Privat ging es im Leben der 46-Jährigen meist noch turbulenter zu. So wurde beispielsweise ein selbst gedrehter Hochzeits-Porno mit Skandalrocker Tommy Lee, ihrem damaligen Ehemann, öffentlich und sorgte für Schlagzeilen.

Zwei Jahre lang war Pam auch mit dem schwedischen Beau Marcus Schenkenberg liiert, heiratete 2006 aber Kid Rock – um sich wenige Monate später wieder scheiden zu lassen. Ihre dritte gescheiterte Ehe war jene mit Produzent Rick Salomon, die aber bald schon wieder annulliert wurde. Hoffen wir also, dass unser Geburtstagskind des Tages langsam, aber sicher auch im Privaten ihren Frieden finden wird.


Teilen:
Geh auf die Seite von: