Von Stephanie Neuberger 0
Trennung von Sharon?

Ozzy Osbourne spricht über Scheidung und Drogensucht

Fans waren schockiert, als berichtet wurde, dass Sharon und Ozzy Osbourne sich nach 30 Jahren Ehe getrennt haben sollen. Ihre Beziehung hielt jeder Drogensucht, jedem Streit und allen Problemen stand und nun soll alles aus sein? Jetzt spricht der 64-Jährige offen über seine Drogensucht und seine Ehe.


In den vergangenen Tagen überschlugen sich die Berichte, dass Sharon und Ozzy Osbourne sich nach über 30 Jahren Ehe scheiden lassen. Die 60-Jährige habe sich von dem Sänger getrennt, hieß es. Eine Stellungnahme des Paares, dass in den letzten drei Jahrzehnten so viel zusammen durchgestanden hat, gab es nicht. Doch jetzt spricht Ozzy offen über seinen Rückfall in die Drogensucht und auch über die Ehe mit Sharon.

Der "Black Sabbath"-Sänger schrieb auf Facebook, dass er im vergangenen Jahr wieder Drogen genommen hat. Aber auch, dass er daran arbeitet, dauerhaft clean zu werden. Zudem entschuldigt er sich bei seiner Familie, Freunden und Fans. "Die letzten eineinhalb Jahre habe ich getrunken und Drogen genommen“, erklärt Osbourne. „Ich war an einem sehr dunklen Ort und ein Idiot gegenüber den Menschen, die ich am meisten liebe, meiner Familie. Nichtsdestotrotz bin ich glücklich, verkünden zu dürfen, dass ich jetzt seit 44 Tagen clean bin.“

Die Ehe und die Gerüchte um eine Scheidung kommentierte Ozzy Osbourne auch. Sicherlich hat es seine Frau nicht immer leicht mit ihm, aber sie sind immer noch verheiratet und lassen sich nicht scheiden! „Nur um die Sache richtig zu stellen, Sharon und ich lassen uns nicht scheiden. Ich versuche ein besserer Mensch zu werden. Ich möchte mich bei Sharon, meiner Familie, meinen Freunden und meinen Band-Kollegen für mein Benehmen in dieser Zeit entschuldigen... und bei meinen Fans.“

Hoffentlich gelingt es Ozzy Osbourne auch weiterhin clean zu bleiben und endlich den Drogen und dem Alkohol den Rücken zu kehren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: