Von Nils Reschke 0
Keine Schlagfertigkeit

Ottfried Fischer verkündet das Ende von „Ottis Schlachthof“

In die Knie gezwungen hat die Parkinson-Erkrankung den schwergewichtigen Kabarettisten zwar nicht. Aber sie limitiert Ottfried Fischer, weswegen sich der beliebte Bayer nun dazu entschied, seinen „Schlachthof“ aufzugeben. Ende des Jahres soll Schluss sein.


Ottfried Fischer, das dürfte mittlerweile bekannt sein, leidet an Parkinson. Einer unheilbaren Erkrankung, die erst mit gewohnt bissigem Humor begegnete. Als Fischer sie Anfang Februar 2008 nämlich öffentlich machte, nicht ohne einen humorigen Seitenhieb: „Keine Angst, i mach keine Schüttelreime!“ Behandeln lässt sich der deutsche Kabarettist und  Schauspieler seitdem im Max-Planck-Institut in München. Auf der Bühne finden konnten seine Fans den schwergewichtigen Fischer trotz Erkrankung weiterhin. Auch in „Ottis Schlachthof“ trotzte er seiner Parkinson-Erkrankung so gut es eben ging. Doch nun will „Otti“ Fischer die Sendung aufgeben.

Mit „Ottis Schlachthof“ sei Schluss. Es sei an der Zeit, das Format zu beenden, berichtet die Süddeutsche Zeitung vom Abschied Ottfried Fischers von seinem „Schlachthof“, den er so lieb gewonnen hatte und regelmäßig als Gastgeber durch das Programm führte. Ende des Jahres ist Schluss mit dem Kabarettprogramm im Bayrischen Rundfunk. Es sind gesundheitliche Gründe, die Fischer zu diesem Schritt zwingen. „Otti“ wird wie folgt zitiert:  „Bis zuletzt habe ich versucht, den Kollegen Parkinson zu ignorieren. Beim Film und auf der Bühne kann man dieser Krankheit trickreicher begegnen, weniger da, wo es die Schlagfertigkeit braucht.“

Und letztere braucht es nun einmal in einer Sendung wie dem „Schlachthof“, wo bissige Kommentare zur Politik und dem Weltgeschehen auf der Tagesordnung stehen. Dass er seine Karriere hingegen ganz zu den Akten legt, kommt Ottfried Fischer nicht in den Sinn. Auftritte soll es weiterhin geben. Er werde weiter auf der Bühne stehen, aber „entschleunigt“, wie es der Kabarettist formulierte. „Ich bin weniger traurig als dankbar, dass die Zeit so schön war“, gibt es für Ottfried Fischer keinen Grund zum Klagen. Wo die Reise jetzt hingehe, wisse er noch nicht genau. Ganz gleich wohin, Promipool.de wünscht Ottfried Fischer auf diesem Weg natürlich viel Erfolg.


Teilen:
Geh auf die Seite von: