Von Stephanie Neuberger 0
Der Countdown läuft

Oscars 2013: Der Lunch der Nominierten

Bevor die Academy Awards vergeben werden, treffen sich die möglichen Gewinner zum "Lunch der Nominierten". Dort hat die Presse die Möglichkeit, ein paar Fragen zu stellen und die Nominierten schnuppern bereits erste Oscarluft und können mit ihren Kollegen plaudern.


Der „Lunch der Nominierten“ ist vor der Oscar-Verleihung eine feste Tradition. Nach der Bekanntgabe der Nominierungen ist er ein weiterer Punkt der den Countdown bis zur Preisverleihung verkürzt. Außerdem die erste Gelegenheit für die Nominierten neben der goldenen Oscarstatur zu posieren und schon mal ein Gefühl für die große Verleihung zu bekommen. 2013 hoffen über 160 Künstler und Künstlerinnen, ob Filmemacher, Schauspieler, Designer oder Komponist, auf den begehrten Award. Die Mehrheit traf sich jetzt beim „Lunch der Nominierten“.

Es ist aber auch ein kleiner Probelauf für die Nominierten. Sowohl Schauspieler als auch Filmschaffende nehmen diese Einladung gerne an. Wie der Name schon sagt, sind natürlich nur diejenigen eingeladen, die auf eine goldene Statur hoffen dürfen. Bei den Stars und möglichen Preisträgern lässt dieses Event sicherlich die Vorfreude und auch die Nervosität steigen. Auf einen begehrten Academy Award Chancen zu haben, ist sicherlich aufregend. Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass der Lunch und das Treffen der Auserwählten, die Nominierung erst richtig real werden lässt.

Die Gästeliste des Events war ohne Zweifel erstklassig. Neben den 17 der 20 nominierten Schauspieler gaben sich auch Regisseur Steven Spielberg, Kathryn Bigelow und Ben Affleck die Ehre. Die Damen warfen sich für das Treffen bereits in Schale. Zwar wählten sie für einen Lunch, und mag er noch so besonders sein, keine Abendrobe, aber auch in den kurzen Kleidern sahen sie hinreißend aus.

Dieses Treffen steigert nicht nur bei den Stars die Spannung, sondern auch bei mir. Denn es ist nicht nur ein Showlaufen, sondern ein kleiner Vorgeschmack auf die Preisverleihung. Wer den Oscar gewinnt, entscheidet sich am 24. Februar. Doch der „Lunch der Nominierten“ ist auch eine Gelegenheit noch einmal alle Nominierten auf einen Blick zu sehen. Die möglichen Preisträger können die Konkurrenz begutachten und vielleicht auch die anderen Filmgrößen nach ihrer Einschätzung fragen, wer den Oscar verdient hat. Vielleicht holen sich Erstnominierte auch ein paar Tipps bei alten Oscarhasen. Immerhin ist diese Verleihung selbst für einen berühmten Hollywood-Star nichts Alltägliches.

Neben der Plauderei mit Kollegen posierten alle für das obligatorische Gruppenfoto und sprachen ein paar Worte mit der Presse und beantworten eine handvoll Fragen.

Bis zur Verleihung der Oscars sind es noch nicht einmal mehr drei Wochen und ich bin bereits jetzt auf die Kleider und die Gewinner gespannt. Wer bei mir auf dem Zettel der Preisträger steht und wem ich die Daumen drücke, werde ich Euch bald verraten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: