Von Stephanie Neuberger 0
Für Reeva Steenkamp

Oscar Pistorius: Private Trauerfeier für getötete Freundin

Oscar Pistorius muss sich vor Gericht wegen der Tötung seiner Freundin Reeva Steenkamp verantworten. Bis der Prozess beginnt, ist der Sportler auf Kaution frei. Nun gedachte er in einer privaten Trauerfeier im engsten Familienkreis seiner getöteten Freundin.


Oscar Pistorius muss sich wegen Mordes an seiner Freundin Reeva Steenkamp verantworten. Bis ihm der Prozess gemacht wird, ist der Olympia-Star auf freien Fuß. Seit seine Kaution bewilligt wurde, lebt er im Anwesen seines Onkels. Dort fand nun auch eine private Trauerfeier für seine getötete Freundin Reeva statt. Im engsten Familienkreis gedachten sie dem Model. Die Pläne für die Trauerfeier wurden der Presse bekannt und ein Sprecher von Pistorius erklärte: "Oscar ist in tiefer Trauer um seine Freundin Reeva, daher hat er um eine private Trauerfeier mit seinen engsten Familienmitgliedern gebeten."

Journalisten durften nicht dabei sein. Auch genaue Details zur Trauerfeier wurden nicht bekannt. Die PR Agentur des Sportlers bat die Medien: „Die Pistorius-Familie bittet darum, ihre Privatsphäre zu respektieren.“ Die Familie des Models sagte nichts zur Trauerfeier von Oscar Pistorius. Eine Freundin von Reeva sieht die Trauerfeier aber sehr kritisch und glaubt nicht an ernsthafte Trauer. "Ich denke, das ist ein mieser Versuch, die öffentliche Wahrnehmung zu beeinflussen", sagte sie laut Medienberichten. Reeva Steenkamp wurde bereits vor einer Woche im engsten Familienkreis bestattet.

In der Nacht zum 14. Februar hatte Oscar Pistorius auf seine Freundin Reeva Steenkamp geschossen und sie so getötet. Der Paralympics-Star behauptet allerdings, dass es ein Versehen war, weil er sie für einen Einbrecher hielt. Das Gericht wird ab Juni über den Fall verhandeln und der 26-Jährige muss sich dann der Verantwortung für seine Tat stellen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: