Von Mark Read 0
Oscar Pistorius festgenommen

Oscar Pistorius: Hat er seine Freundin erschossen?

Schlimme Gerüchte um den "Blade Runner": Der mehrfache Paralympics-Sieger Oscar Pistorius aus Südafrika, der als erster beinamputierter Sportler auch bei den olympischen Spielen teilnahm, wurde in seiner Heimat festgenommen. Er soll seine Freundin erschossen haben.


Wie die südafrikanische Zeitung "Bleed" berichtet, wurde Oscar Pistorius in seiner Heimatstadt Pretoria festgenommen. Er soll eine Frau erschossen haben, die er irrtümlich für eine Einbrecherin in sein Haus hielt. Das Schlimmste daran: Laut Medienberichten soll es sich dabei um seine Freundin gehandelt haben!

Eine offizielle Bestätigung liegt noch nicht vor. Der Polizeisprecher bestätigte lediglich die Festnahme eines 26 Jahre alten Mannes, der eine 30 Jahre alte Frau erschossen haben soll. Die Identität des Schützen werde erste gelüftet, wenn dieser vor Gericht erscheine. Der Sprecher weiter: "Das Opfer wurde viermal getroffen und starb noch am Tatort. Man nimmt an, dass es sich um die Freundin des Schützen handelt."

Pistorius ist an beiden Unterschenkeln amputiert. Er läuft mit Hilfe von Carbonfedern und gewann seit 2004 bei paralympischen Spielen sechs Gold-, eine Silber- und eine Bronzemedaille. Im vergangenen Sommer nahm er als erster behinderter Sportler auch an den "normalen" olympischen Spielen in London teil. Er startete für Südafrikas 4 x 400 Meter-Staffel.


Teilen:
Geh auf die Seite von: