Von Stephanie Neuberger 0
Oscar-Verleihung

Oscar-Favoriten der deutschen Stars

Schon in wenigen Wochen werden die Oscars vergeben. Am 24. Februar finden die Academy Awards statt und zahlreiche Zuschauer werden die Verleihung im TV verfolgen. Auch die deutschen Schauspieler haben ihre Favoriten bei den Oscars 2013. Wem drücken sie die Daumen?


Die Glamour fragte am Rande des "Deutschen Filmballs" in München die deutschen Kinostar, wem sie bei der kommenden Oscar-Verleihung die Daumen drücken. Ganz oben im Kurs steht "Django Unchained" und Christoph Waltz, der als Nebendarsteller nominiert ist.

Die Stars drücken vor allem Waltz die Daumen, nicht nur, weil er ein deutschsprachiger Schauspieler ist, sondern auch wegen seiner schauspielerischen Leistung: "Auf jeden Fall sollte 'unser' Österreicher gewinnen, denn er hat eine grandiose Leistung gebracht", sagte Kostja Ullmann dem Magazin.

Auch Steven Gätjen, der für ProSieben live vom roten Teppich der Oscar Verleihung berichten wird, drückt Christoph Waltz die Daumen. Allerdings hat er auch andere Schauspieler auf der Liste seiner Favoriten. "Ich drücke Joaquin Phoenix für 'The Master' die Daumen, weil ich schon lange nicht mehr so eine gute filmische Leistung gesehen habe. Bradley Cooper hätte auch einen Oscar verdient", sagte er der "Glamour".

Außer "Django Unchained" ist auch "Silver Linings" mit Bradley Cooper und Jennifer Lawrence in den Hauptrollen, ein klarer Award-Favorit. "Türkisch für Anfänger" Star Elyas M'Barek sieht den Film ganz klar vorne. Er hatte bereits das Vergnügen ihn anzusehen und ist nicht nur von Coopers Leistung restlos begeistert. "Ich weiß zwar gar nicht genau, welcher Film nominiert ist, aber ich hoffe, dass 'Silver Linings' einen Oscar gewinnt. Ich habe den Film schon gesehen und er hat mir sehr gut gefallen. Bradley Cooper hat mich total überrascht."

Ob die deutschen Stars mit ihren Tipps richtig liegen, wird sich am 24. Februar zeigen, wenn die Academy Awards vergeben werden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: