Von Lisa Winder 0
"and the Oscar goes to"

Oscar Favoriten 2013: "Bester Hauptdarsteller"

Die Spannung steigt. Nur noch drei Tage bis zur Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen 2013. Wir stellen euch vorab schon mal die die Schauspieler vor, die zu den Top-Favoriten in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" gehören.


Am Donnerstag den 10. Januar werden in Los Angeles endlich die Oscar-Nominierungen bekannt gegeben.

Wir stellen euch die Top-Favoriten für die Kategorie "Bester Hauptdarsteller" vor.

Daniel Day-Lewis – "Lincoln"

Daniel Day Lewis (55) hat bereits zwei Oscars gewonnen. Er gehört bestimmt zu den bedeutendsten Charakterdarstellern des zeitgenössischen Films. Nun verkörpert er in dem gleichnamigen Historienfilm, den 16. US-Präsidenten Abraham Lincoln. Regie führte kein anderer als Steven Spielberg. "Lincoln" ist ein biografisches Drama, dass die letzten Monate von Abraham Lincoln wiederspiegelt.

Hugh Jackman – "Les Misérables"

Hugh Jackman (44) hat bisher noch in keiner Rolle so überzeugt, wie in der Verfilmung von "Les Misérables". Als "Jean Valjean" spielt er die Hauptrolle und ist somit auch der Dreh- und Angelpunkt des ganzen Filmes.

Joaquin Phoenix - "The Master"

Joaquin Phoenix (38) wurde schon zwei Mal für einen Oscar nominiert, gewonnen hat er aber noch keinen. In letzter Zeit hat er leider mehr mit negativ Schlagzeilen auf sich aufmerksam gemacht. Mit seiner Rolle in dem Film "The Master" feiert er nun wieder ein Comeback und beweist wiedermal was für ein grandioser Schauspieler er ist. Joaquin Phoenix spielt den Navy-Veteranen Freddie Quell, der an einem posttraumatischen Stresssyndrom leidet.

John Hawkes - "The Sessions - Wenn Worte berühren"

John Hawkes (53) ist neben den großen Namen sicherlich der Aussenseiter. Aber bei den Oscars ist alles möglich, außerdem wurde der Schauspieler 2011 schon für einen Oscar nominiert. In seinem aktuellen Film "The Sessions" verkörpert er den gelähmten 38-jährigen Mark. Der endlich sein erstes Mal erleben will. Zur Seite stehen ihm eine freigeistige Sextherapeutin (Helen Hunt) und ein Priester (William H. Macy). John Hawks schafft es auch nur mit Blicken und Worten dem Film etwas ganz besonders zu geben.

Bradley Cooper – "Silver Linings Playbooks"

Es wäre die erste Oscar-Nominierung für Bradley Cooper (37) . In "Silver Linings Playbook" spielt er den depressiven Pat Solitano, der in einer tiefen Lebenskrise steckt. Bradley Cooper beweist dass er auch anders kann, er meistert den Spagat zwischen Drama und Komödie perfekt.

Jean-Louis Trintignant - "Amour"

Jean-Louis Trintignant (81) ist ein Urgestein des französischen Films. Der Franzose hat in über 130 Filmen mitgespielt und Regie geführt. Für Michael Hanekes Film "Amour" kehrt der Altmeister nochmals auf die große Leinwand zurück. Er beweist dass er Schauspieler aus Fleisch und Blut ist. Das Drama "Amour" handelt von einem pensionierten Pariser Musikprofessoren-Ehepaar dessen Liebe auf die Probe gestellt wird, nachdem die Frau einen Schlaganfall erlitten hat.

Nicht mehr lange und wir werden wissen, wer für den begehrtesten Filmpreis der Welt nominiert wird.


Teilen:
Geh auf die Seite von: