Von Lisa Winder 0
"and the Oscar goes to"

Oscar-Favoriten 2013: "Beste Hauptdarstellerin"

Kommenden Donnerstag, den 10. Januar werden in Los Angeles die Oscar-Nominierungen bekannt gegeben. In unserer Reihe Oscar-Favoriten haben wir euch bereits die Favoriten für die Kategorien "Bester Film" und "Bester Hauptdarsteller" vorgestellt. Nun präsentieren wir euch noch die Favoriten für die "Beste Hauptdarstellerin".


Wir stellen euch die Top-Favoriten für die Kategorie “Beste Hauptdarstellerin” vor.

Jessica Chastain - "Zero Dark Thirty"

"Zero Dark Thirty" handelt von der Suche nach Osama bin Laden und seiner Tötung in der Operation Nepune's Spear. Die Hauptrolle spielt Jessica Chastain. In ihrer Rolle spielt sie die junge CIA-Analytikerin auf der Jagd nach Osama bin Laden. Für diese Rolle wurde sie bereits mit Preisen überhäuft. Jessica Chastain ist in Hollywood ein Mysterium, denn nicht mal ihr richtiges Alter ist bekannt. Letztes Jahr wurde sie für ihre Leistung in dem Film "The Help", für eine Oscar- und einen Golden-Globe nominiert.

Jennifer Lawrence - "Silver Linings Playbook"

Jennifer Lawrence (22) wurde bereits im Jahr 2011 für ihre Rolle in "Winter's Bone" für einen Oscar nominiert. "Silver Linings Playbook" gilt als der interessanteste Film ihrer Karriere. Sie verkörpert in dem Film "Tiffany", die sehr rebellisch ist, aber auch verletzlich und undurchschaubar. Jennifer Lawrence glänzt in ihrer Rolle als "Tiffany".

Naomi Watts - "The Impossible"

"The Impossible" erzählt die wahre Geschichte einer spanischen Familie, die im Jahr 2004 Opfer des Tsunamis in Thailand wurde. Naomi Watts (44) spielt "Maria", die mit ihrer Familie ihren Weihnachtsurlaub auf Thailand verbringt. "Maria" überlebt die Naturkatastrophe, doch das Suchen nach ihrer Familie wird zu einer emotionalen Zerreißprobe. Naomi Watts spielt unglaublich überzeugend und berührt mit ihrer Darstellung.

Emmanuelle Riva - "Amour"

Emmanuelle Riva (85) ist eine bekannte französische Theater- und Filmschauspielerin. In Michael Hanekes Film "Amour" spielt sie neben Altmeister Jean-Louis Trintignant. Emanuelle Riva stellt die pensionierte Musikprofessorin "Anne" dar, die einen Schlaganfall erleidet. Durch die Krankheit wird die Liebe des Ehepaares auf die Probe gestellt.

 

Quvenzhane Wallis - "Beasts of the Southern Wild"

Quvenzhane Wallis ist erst neun Jahre alt und wäre die jüngste Oscar-Nominierte aller Zeiten. Das Fantasy-Drama "Beasts of the Southern Wild" spielt im abgelegenen Sumpfland Louisianas. Wallis spielt die kleine "Hushpuppy", die mit ihrem schwerkranken Vater alleine lebt. "Hushpuppy"ist ein sehr fantasievolles und naturverbundenes Mädchen. Sie träumt von vor Urzeiten eingefrorenen Menschen, und anderen fantasievollen Wesen. Quvenzhane Wallis feiert mit diesem Film ihr großes Leinwanddebüt und wird von den Kritikern hochgelobt.

Weiters haben auch Marion Cotillard für "Der Geschmack von Rost und Knochen" und Rachel Weisz für "The Deep Blue Sea" gute Chancen für eine Nominierung.


Teilen:
Geh auf die Seite von: