Von Kathy Yaruchyk 0
Für Dokumentarfilm „Das Salz der Erde”

Oscar 2015: Wim Wenders ist die deutsche Hoffnung auf den Preis

Er ist nicht nur Fotograf, Professor und Regisseur, sondern auch Direktor der Europäischen Filmakademie und Träger etlicher Auszeichnungen. 2015 könnte sich seine Trophäensammlung um einen weiteren Preis erweitern, denn Wim Wenders ist für den Oscar nominiert. Seine Dokumentation „Das Salz der Erde” könnte schon bald den begehrtesten Filmpreis der Welt erhalten.

Regisseur Wim Wenders

Regisseur Wim Wenders

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Große Ehre für den deutschen Regisseur Wim Wenders (69). Der gebürtige Düsseldorfer wurde für den Oscar in der Kategorie „Dokumentarfilm“ nominiert.

„Das Salz der Erde” ist bereits der dritte Film für den Wim Wenders für die begehrte Trophäe nominiert ist. Die Dokumentation ist eine Hommage an den Sozialfotografen Sebastião Salgado (70) und wird aus der Sicht seines Sohnes Juliano und seines Freundes, Wim Wenders persönlich, erzählt.

Die dritte Nominierung für Wim Wenders

Im Jahr 2000 war der Regisseur für seinen Dokufilm „Buena Vista Social Club“ und 2012 für „Pina“ nominiert, den Preis hat er bisher jedoch leider nicht gewonnen.

Wir drücken die Daumen, dass es diesmal endlich klappt!

Zusammenarbeit mit Hollywood-Größen

Zuletzt hat Wenders anlässlich des 25. Geburtstags des Eisherstellers „Magnum“ mit Elyas M'Barek (31) und Topmodel Rosie Huntington-Whiteley (27) einen Kurzfilm gedreht.

Alle Oscar-Nominierten 2015 im Überblick!

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?


Teilen:
Geh auf die Seite von: