Von Lisa Winder 0
Beste Hauptdarstellerin

Oscar 2013: Naomi Watts auf Oscar-Kurs

In unserer Serie “Oscar 2013″ stellen wir euch die wichtigsten Oscar-Nominierten vor. Heute präsentieren wir euch eine Dame aus der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin”. Naomi Watts wurde bereits im Jahr 2004 für ihre Darstellung in "21 Gramm" für einen Oscar nominiert, ging aber leider leer aus. Wird die Australierin dieses Jahr den Oscar mit nach Hause nehmen?


Naomi Watts wuchs in Australien auf und besuchte dort auch verschiedene Schauspielschulen. Sie versuchte ihr Glück als Model, kehrte aber bald zur Schauspielerei zurück. Am Anfang ihrer Karriere war sie in australischen TV-Produktionen zusehen. Mitte der Neunziger wagte sie dann den Schritt nach Hollywood.

Im Jahr 2001 klopfte dann Kult-Regisseur David Lynch an die Tür und engagierte sie für seinen Film „Mulholland Drive“. Watts feierte mit dem Film ihren großen Durchbruch.

Ihre erste Oscar-Nominierung erhielt die Schauspielerin im Jahr 2004 für ihre Leistung in dem anspruchsvollen und bewegenden Film „21 Gramm“.

Für ihre packende Performance in dem Film "The Impossible" erhielt Watts nun ihre zweite Oscar-Nominierung.

„The Impossible“ ist ein sehr emotionaler und eindringlicher Film der von einer spanischen Familie erzählt die im Jahr 2004 Opfer des Tsunamis in Thailand wurde.

Der Film beruht auf einer wahren Geschichte. Naomi Watts spielt “Maria”, die mit ihrer Familie ihren Weihnachtsurlaub auf Thailand verbringt. “Maria“ überlebt die Naturkatastrophe, doch das Suchen nach ihrer Familie wird zu einer emotionalen Zerreißprobe.

Naomi Watts spielt unglaublich überzeugend und berührt mit ihrer Darstellung in dem Film. Sie beweist damit dass sie zu den eindrucksvollsten Schauspielerinnen ihrer Generation gehört.


Teilen:
Geh auf die Seite von: