Von Lisa Winder 0
Oscar-Favorit

Oscar 2013: "Liebe" von Michael Haneke

Michael Haneke gehört zu den wichtigsten europäischen Filmemachern der Gegenwart. Sein neuestes Werk "Liebe" wurde dieses Jahr gleich für fünf Oscars nominiert. "Liebe" erzählt von einem Ehepaar, dessen Liebe durch Alter und Krankheit auf die Probe gestellt wird.


Michael Haneke gewann für seinen Film "Liebe" schon unzählige Preise. Zuletzt auch den Golden Globe für die Kategorie "Bester nicht-englischsprachiger Film".

Für die Oscars ist der Film gleich fünf mal nominiert: Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin, Bestes Originaldrehbuch, Bester fremdsprachiger Film.

Zur Handlung des Filmes:

Die pensionierten Musiklehrer, Georges und Anne sind in ihren Achtzigern. Die beiden sind trotz ihres hohen Alters, noch sehr lebensfroh und genießen ihre gemeinsame Zeit.

Doch dann erleidet Anne einen Schlaganfall und das Leben der beiden ändert sich schlagartig. Mit einer bedingungslosen Hingabe, sorgt Georges für seine Frau. Doch als der Zustand von Anne sich verschlechtert, stößt er an seine Grenzen und engagiert zwei Pfleger.

Die Beziehung von Anne und Georges ist nicht mehr dieselbe. Georges flüchtet in eine Traumwelt und Anne’s Zustand verschlechtert sich von Tag zu Tag. Anne will nicht mehr Leben und stellt ihren Mann vor die schwierigste Entscheidung seines Lebens.

"Liebe" ist ein Film der zutiefst berührt, teilweise schockiert und zeigt wie ausweglos die Liebe sein kann.

An dem großen Erfolg des Filmes sind natürlich die beiden Hauptdarsteller, Jean-Louis Trintignant und Emmanuelle Riva, beteiligt. Die beiden Schauspieler sind in Frankreich Superstars, haben ihre glorreichen Zeiten aber schon lange hinter sich. In "Liebe" beweisen Trintigant und Riva, dass sie immer noch grandiose Schauspieler sind.

Hier könnt ihr euch den Trailer des Filmes anschauen:


Teilen:
Geh auf die Seite von: