Von Lisa Winder 0
Oscar-Favorit "Lincoln"

Oscar 2013: Historien-Epos über Abraham Lincoln

In unserer Serie “Oscar 2013″ stellen wir euch die wichtigsten Oscar-Nominierten vor. Steven Spielbergs Präsidenten-Epos "Lincoln", wurde in der Kategorie "Bester Film" nominiert und gilt auch als großer Favorit.


Wo Steven Spielberg drauf steht, steckt meistens großes Kino drinnen.

Das neueste Werk von Spielberg zeigt ein faszinierendes Porträt des 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Der Film handelt von Präsident Abraham Lincoln, er gehört zu den wichtigsten amerikanischen Präsidenten der Geschichte. Lincoln führte die Nordstaaten Amerikas durch den Bürgerkrieg und setzte die Abschaffung der Sklaverei durch.

Die Handlung des Filmes bezieht sich auf das Ende des Sezessionskrieges. Lincoln hat sich zum großen Ziel gesetzt, die Sklaverei zu verbieten. Doch dabei stößt er im Repräsentantenhaus auf heftige Gegenwehr.

Abraham Lincoln änderte mit seinem Mut und seiner Entschlossenheit das Schicksal der kommenden Generationen Amerikas. Lincoln war ein sehr leidenschaftlicher Mann, der es schaffte eine zerrissene Nation wieder zusammen zuführen.

Abraham Lincoln wird von einem der talentiertesten Charakter-Darsteller der Filmbranche verkörpert und zwar von Daniel Day Lewis. Der Schauspieler übertrifft sich in seiner Rolle als Lincoln selbst und bekam auch eine Nominierung als "Bester Hauptdarsteller".

Ab dem 24. Januar läuft "Lincoln" auch bei uns in den Kinos.


Teilen:
Geh auf die Seite von: