Von Mark Read 0
Schon so gut wie tot

Orlando Bloom: Als Teenager fast gestorben!

Orlando Bloom ist einer von Hollywoods beliebtesten Schauspielern und seit Januar Vater des kleinen Flynn, den er mit Model Miranda Kerr hat. Nun verrät er in einem Interview, dass er als Teenager fast gestorben wäre. Eine dumme Mutprobe hat ihn damals fast das Leben gekostet!


"Es war eine Mutprobe. Ich wollte von dem Fenstersims auf das Dach des gegenüberliegenden Hauses springen und bin dabei abgerutscht. Mein Rücken war gebrochen und die Ärzte dachten, dass ich sterben würde. Und dann, dass ich querschnittsgelähmt sein würde"erzählt Orlando Bloom.

Gottseidank ist alles gut gegangen, jedoch musste Orlando das Laufen neu erlernen, was einige Zeit in Anspruch nahm. Auch heute liebt er noch das Risiko und kurvt gerne mit seinem Motorrad durch Los Angeles. Viele seiner Stunts spielt er sogar selbst. Da hat er großes Glück gehabt. Die Geschichte hätte auch ganz anders ausgehen können.

So ganz ohne Spuren ist der Unfall jedoch nicht an ihm vorbei gegangen. Die Spätfolgen kriegt er auch heute noch ab und zu zu spüren. Er muss viel trainieren, um keine Rückenschmerzen zu bekommen. Wenn er sich übernimmt, wird sein Rücken steif als Warnzeichen, dass er einen Gang zurückschalten muss. Vermutlich haben Baby Flynn und seine Frau Miranda Kerr einen guten Einfluss auf Orlando und seinen Hang zu gefährlichen Aktionen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: