Von Mark Read 0

Oprah Winfrey begrüßt Halbschwester in ihrer Show


Das muss man der Talk- Queen lassen – sie weiß dramatische Schicksale gekonnt in Szene zu setzen. Die amerikanische Quassel- Königin sprach vor kurzem über ihre bewegte Vergangenheit. Jetzt enthüllte die Talkerin ihren Zuschauern ihr eigenes Familiengeheimnis. Die 56- jährige Winfrey hat eine Halbschwester und wusste von Patricia jahrzehntelang nichts!

Besser hätte die Talk-Millionärin ihre Sendung nicht inszenieren können. Ihr eigenes Schicksal wurde zum Quotenhit. Oprah Winfrey begrüßte ihre Halbschwester Patricia in ihrer Talkshow aufs herzlichste! Das Drama war am Montag live auf dem eigenen Sender zu verfolgen. Winfrey gab bekannt, dass ihre Mutter die Halbschwester vor ca. 50 Jahren zur Adoption freigegeben habe. Davon habe Winfrey erst Ende letzten Jahres erfahren. Sie sei „bis aufs Mark erschüttert“ gewesen, so Oprah Winfrey.

„In den vergangenen 25 Jahren hat die „Oprah Show“ viele Menschen zusammengeführt“, so die Talk-Queen. „Ich dachte, alles gesehen zu haben, aber das hier ist das Wunder aller Wunder“!

Patricia wurde im Jahr 1963 im Bundesstaat Wisconsin geboren. 1963 war Oprah bereits acht Jahre alt. Die kleine Oprah lebte aber derzeit bei ihrem Vater in Tennessee. Ihre Halbschwester wurde zur Adoption freigegeben. Zunächst lebte Patricia in Pflegeheimen. Man fand für sie erst mit sieben Jahren eine Adoptivfamilie. Patricia ist heute eine allein stehende Mutter. Sie hat selbst zwei Kinder und zwei Jobs. Damit kann sie gerade so ihre Familie ernähren. Patricia soll vor zwei Jahren herausgefunden haben, dass sie die Halbschwester der Talk- Queen Winfrey ist. Patricia und Oprah lernten sich jedoch erst im November letzten Jahres an Thanksgiving im Haus ihrer leiblichen Mutter kennen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: