Von Sabine Podeszwa 0
One Direction in Panik!

One Direction im TV reingelegt

One Direction wurden jetzt Opfer eines fiesen Streichs, der ihnen ganz schön Angst eingejagt hat. Das britische Comedy-Duo Dec und Ant veräppelte die fünf Jungs auf makabere Art und Weise.


Als Prominenter muss man heutzutage damit rechnen jederzeit reingelegt zu werden. Nichts ist lustiger als derbe Streiche an Prominenten, die dann auch noch im Fernsehen ausgestrahlt werden und zeigen, wie der betreffende Star sich in einer brenzligen oder komischen Situation verhält. In Großbritannien wurde jetzt die Boy-Group One Direction von den Comedians Dec und Ant veräppelt. Dies führte laut Promiflash sogar so weit, dass die Band in völlige Panik verfiel. Die Jungs müssen heilfroh gewesen sein, als sich herausstellte, dass alles nur ein fieser Streich ist.

Was war passiert? Dec und Ant besuchten One Direction, ließen sich jedoch selbst nicht erkennen. Dec spielte Jack aus Neuseeland, den angeblich "weltgrößten Fan der Gruppe", und wurde von einem neuseeländischen TV-Moderator begleitet, der von Ant gespielt wurde.  Als "Jack" schließlich vor seiner Lieblingsband stand, bekam er vor Aufregung einen ganz schlimmen Asthma-Anfall. "Die Band war völlig fertig, sie haben total Panik bekommen" erzählte Ant dem London Evening Standard. Offenbar fackelte die Band nicht lange und rief sofort den Notarzt. "Für uns war das ein großer Spaß, sie sind voll drauf reingefallen" freut sich Ant.

Puh, ein etwas makaberer Streich, aber wenn letztendlich alle darüber lachen konnten, dann war er die Mühen ja wert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: