Von Sarah Zuther 0
Beckers neue Biografie sorgt für Streit-Potential

Oliver Pocher und Boris Becker im Twitter-Zoff

Boris Becker und Oliver Pocherliefern sich auf Twitter eine mediale Schlammschlacht. Grund der Pocher'schen Seitenhiebe: Boris Beckers neue Biografie, in der er an seinen Ex-Frauen kaum ein gutes Haar lässt.

Boris Becker im Twitter Streit mit Pocher

Boris Becker

(© Getty Images)
Oliver Pocher im Twitter Streit mit Becker

Oliver Pocher verteidigte seine (Noch) Ehefrau Alessandra Pocher via Twitter

(© Getty Images)

Jetzt geht es richtig rund. Seit Tagen sorgt Ex-Tennisprofi Boris Becker (45) mit seiner Autobiografie „Das Leben ist kein Spiel“ für Aufsehen. Darin rechnet er ab: Mit seiner Ex Barbara, seiner Affäre Ermakowa – und mit seiner Blitz-Verlobten Sandy Meyer-Wölden, die heute Alessandra Pocher heißt und die (Noch-)Ehefrau von Oliver Pocher (35) ist.

Boris behauptet in seiner Biografie, dass ihn Barbara geschlagen habe und Sandy nur die Aufmerksamkeit gesucht habe. Augenscheinlich zu viel des Guten für Pocher und macht eine klare Ansage: "@TheBorisBecker Ganz einfach: Leg Dich nicht mit einem POCHER an!! Und solange meine Frau meinen Namen trägt, überlegst Du Dir demnächst...was Du für einen Schwachsinn schreibst!"

„Endlich mal was los auf Twitter“

Die Twitter-Gemeinde reagierte auf den Streit begeistert und bildete zwei Lager: „Endlich mal was los auf Twitter und ich habe kein Popcorn dazu“, freute sich etwa Jeanine. Eine andere Userin dankte Pocher und Becker für die „Vorstellung“. Im Lager „Pro Becker“ fanden sich solche Kommentare: „Austeilen konnte Pocher immer schon gut, einstecken weniger.“ Auf der anderen Seite: „Pocher steht seinen Mann, Becker war einmal einer!!“

Pocher fordert Becker heraus

Oliver Pocher machte Boris Becker am späten Abend via Twitter noch ein Angebot: „@TheBorisBecker Bist hiermit offiziell zu ALLE AUF DEN KLEINEN eingeladen!! Gibt Kohle, Aufmerksamkeit und einen FAIREN Wettkampf! Call me!". Becker sagt ebenso Gute Nacht: „@oliverpocher das machst du gut! Alles Gute Dir und irgendwann auf ein Bier".

Wir sind gespannt wie lange sich noch die Twitter- Schlammschlacht in die Länge ziehen wird, denn eins dürfen die beiden nicht vergessen: Irgendwann wird es peinlich!


Teilen:
Geh auf die Seite von: