Von Stephanie Neuberger 0
Es geht an die Substanz

Oliver Kalkofes "Mattscheibe" kehrt zurück

Oliver Kalkofe kehrt nach einer gefühlten Ewigkeit mit der beliebten Sendung "Kalkofes Mattscheibe" zurück. Dafür schaut er derzeit viel Trash-Tv und gibt zu, dass es an die Substanz geht, solche Sendungen anzusehen.


Für gutes Material nimmt Oliver Kalkofe derzeit einiges auf sich. Stundenlang schaut er sich Trash TV an, um für "Kalkofes Mattscheibe" genug Inspiration zu haben. Die beliebte Sendung kehrt nach einer sehr langen Pause endlich wieder zurück. Dass wird die Fans sicherlich freuen und Oliver ist bereit, sein Bestes zu geben.

Im Interview mit der B.Z. gibt er zu, dass es schon an die Substanz geht, die ganzen Trash-Formate im TV zu sehen. Es ist sogar noch schlimmer, als Oliver Kalkofe es erwartet hatte. "Ich merke, dass es mir schon an die Substanz geht. Ich sichte gerade. Ich muss sagen: Vieles habe ich mir so schlimm nicht vorgestellt", sagt er im Interview. Manchmal schaut er bis drei Uhr morgens Tv und nimmt das, was er gesehen hat mit in seine Träume. Welches Format Kalkofe ein besonderer Dorn im Auge ist, kann er gar nicht sagen. Für ihn sind viele TV Sendungen ein Grauen. Doch für neue Folgen "Kalkofes Mattscheibe" nimmt er das Grauen in Kauf und schaut fleißig Material. Bei so vielen Stunden Trash TV läuft er Gefahr, abzustumpfen, wie er selbst sagt. "Wenn man nur noch stumpfe, dumme Vollidioten-Typen, die asi, proll und blöd sind, keine Interessen haben, außer sich anzuschreien oder zu fressen… Dann stumpft man einfach ab."

Übrigens hat Oliver Kalkofe ein neuen Sender und Sendeplatz gefunden. Ab dem 12. Oktober ist die Neuauflage von "Kalkofes Mattscheibe- Rekalked" immer um 20 Uhr auf Tele 5 zu sehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: