Von Sabine Podeszwa 0
Oliver Kalkofe lästert

Oliver Kalkofe: Seine Abrechnung mit Trash-TV und Micaela Schäfer

Oliver Kalkofe ist für seine Scharfzüngigkeit bekannt. Trash-TV kann er überhaupt nicht leiden und deshalb bekam es nun Micaela Schäfer richtig ab. Auch ihre ehemalige GNTM-Kollegin Gina-Lisa Lohfink kam nicht gut weg.

Oliver Kalkofe schießt scharf

Oliver Kalkofe schießt scharf

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Oliver Kalkofe (47) nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es um Trash-TV geht. Dem Mediendienst "Meedia" verriet der 47-jährige, was er von den zahlreichen neuen TV-Formaten hält. Und dabei kommen vor allem Micaela Schäfer (29) und Gina-Lisa Lohfink (26) nicht besonders gut weg.

Das aktuelle Fernsehprogramm sieht er größtenteils folgendermaßen: "...einfach nur ein Riesenhaufen Elefantenscheiße". Und das wäre den Programmchefs auch durchaus bewusst. Besonders verhasst sind ihm Formate wie "Schwiegertochter gesucht". "Da werden Menschen, die nah am betreuten Wohnen vorbeigeschrammt sind, aufs Ekelhafteste vorgeführt. Menschen, die man behüten müsste, werden billig und boshaft lächerlich gemacht" ereifert er sich.

Besonders schockiert war er laut top.de über die Show "Clash! Boom! Bang!" auf ProSieben, in der Micaela Schäfer und Gina-Lisa Lohfink gegeneinander antreten mussten. Die würde nun wirklich niemand sehen wollen. "Die sind vielleicht nur fünf Minuten lustig, weil sie so doof sind und glauben es gehört zur charakterlichen Menschwerdung, dass man sich die Möpse aufbläst bis sie platzen. Micaela Schäfer sah aus wie Pocahontas auf dem Straßenstrich und Gina-Lisa, als hätte man ihr eine komplette Douglas-Filiale in die Fresse geschminkt."

Puh, da hat Deutschlands oberster TV-Kritiker sich diesmal richtig verausgabt, doch er scheint zu vergessen, dass seine TV-Kritik-Show "Kalkofes Mattscheibe" von genau diesen TV-Trash-Formaten lebt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: