Von Anja Dettner 0
„Große Mädchen weinen nicht“-Darstellerin

NSU-Dreiteiler: Anna Maria Mühe spielt Beate Zschäpe

Anna Maria Mühe wird die Rolle der „Beate Zschäpe“ verkörpern

Anna Maria Mühe wird die Rolle der „Beate Zschäpe“ verkörpern

(© Getty Images)

Heute Abend (30. März) startet der große NSU-Dreiteiler, der die Geschichte von der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe erzählt. Die Rolle der Beate Zschäpe wird von Anna Maria Mühle verkörpert. Wir stellen euch die Schauspielerin genauer vor.

Der große ARD NSU-Dreiteiler „Mitten in Deutschland: NSU“ wurde im Jahr 2015 gedreht und beschäftigt sich mit dem Nationalsozialistischen Untergrund, der aus drei verschiedenen Blickwinkeln erzählt wird: Aus der Sicht der Opfer, der Täter und der Ermittler. 

Der erste Teil „Die Täter – Heute ist nicht alle Tage“ befasst sich mit der Geschichte von Beate Zschäpe, dargestellt von Anna Maria Mühe (30), Uwe Böhnhardt, gespielt von Sebastian Urzendowsy (30) und Uwe Mundlos, verkörpert von Albrecht Schuch (30). Die drei lernten sich Anfang der neunziger Jahre kennen und galten als gefährliches rechtsextremistisches Trio, das lange unentdeckt blieb. Nachdem Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos allem Anschein nach Selbstmord begingen, ist Zschäpe die Hauptangeklagte im Münchner NSU-Prozess.

Anna Maria Mühes Karriere

Im Jahr 2002 ergatterte Anna Maria Mühe ihre erste größere Rolle. Neben Karoline Herfurth (31) stand sie für ihre erste Hauptrolle in „Große Mädchen weinen nicht“ vor der Kamera. Danach spielte sie die „Inga“ in dem Kinofilm „Novemberkind“ und begeisterte die Zuschauer. Auch in einigen Serien wie „Polizeiruf 110“ oder „Der Kriminalist“ konnte die 30-Jährige kleinere Rollen ergattern. Heute Abend kann man Anna in dem ersten Teil „Die Täter – Heute ist nicht alle Tage“ von Regisseur Christian Schwochow (37) um 20.15 Uhr in der ARD sehen. 

Quiz icon
Frage 1 von 18

Deutschland Quiz Mit wem war Yvonne Catterfeld vor Oliver Wnuk liiert?