Von Anita Lienerth 0
Ex-Freund von Sienna Miller

„Notting Hill“-„Spike“: So sieht Rhys Ifans heute aus

Rhys Ifans spielt in "Alice im Wunderland" eine Rolle

Rhys Ifans spielt in "Alice im Wunderland" eine Rolle

(© Getty Images)

Rhys Ifans schaffte mit seiner Rolle des chaotischen „Spike“ in „Notting Hill“ seinen großen Durchbruch. Der Film erschien vor 17 Jahren in den Kinos. In der Zeit hat sich der Schauspieler stark verändert.

Rhys Ifans (49) ist durch seine Rolle des „Spike“ im Film „Notting Hill“ wohl unvergessen. Als chaotischer Mitbewohner von „William“, der von Hugh Grant (55) verkörpert wurde, sorgte er für Ärger. Letztendlich war es jedoch auch „Spike“, der „William“ am Schluss zu seiner großen Liebe „Anna“ (Julia Roberts, 48) geführt hat. Für Rhys Ifans war der Film ein wahres Karrieresprungbrett. Vor 17 Jahren war er in der Rolle des „Spike“ zu sehen. Seitdem hat sich im Leben des Schauspielers einiges geändert.

Rhys Ifans ist immer noch erfolgreich

Nach „Notting Hill“ war Ifans in unzähligen Projekten zu sehen. So übernahm er Rollen in Filmen wie „Another Me – Mein zweites ich“, „The Amazing Spiderman“ oder „Serena“. „Harry Potter“-Fans dürfte Ifans als „Xenophilius Lovegood“ bekannt sein. Derzeit ist Rhys Ifans in „Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln“ zu sehen. Darin verkörpert er die Rolle des „Zanik Hightopp“, den Vater des Hutmachers.

Privat erlebte Rhys Ifans viele Höhen und Tiefen. Von 2007 bis 2008 war der Schauspieler mit Sienna Miller liiert (34). Zuvor wurde ihm eine Liebelei mit Model Kate Moss (42) nachgesagt. Seine letzte Beziehung zu Schauspielerin Anna Friel (40) hielt drei Jahre, bevor sie 2014 in die Brüche ging. Ob Rhys Ifans sich derzeit in einer Beziehung befindet, ist nicht bekannt. 

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz „Sex and the City”: Wie heißt das Kind von „Miranda”?