Von Nils Reschke 0
Tomb Raider

Nora Tschirner als Lara Croft: „Eine meiner intensivsten Rollen“

Wir schreiben das Jahr 1996. Der Spiele-Entwickler Toby Gard ahnte wohl zu diesem Zeitpunkt noch nicht, was er da für Core Design erschaffen hatte. Weltweit erblickte mit „Tomb Raider“ eine gewisse Lara Croft das Licht der Gamer-Welt.


Die weibliche Antwort auf Indiana Jones in einem actiongeladenen Adventure heißt Lara Croft – und faszinierte alle. Es war der Beginn einer der erfolgreichsten Spielereihe für die Konsolen. 2013 hat es Lara Croft mit „Tomb Raider“ zum Comeback geschafft. Und ihre deutsche Stimme bekommt sie im neuesten Action-Abenteuer dabei von einer bekannten Schauspielerin geliehen.

Nora Tschirner nämlich spricht Lara Corft auf Deutsch. Sie musste dabei nicht lange überlegen, dieses eher ungewöhnliche Angebot anzunehmen: „Lara Croft ist einfach eine echte Legende“, meint die hübsche Schauspielerin. Das Konzept, im neuen Lara-Croft-Spiel die Entstehungsgeschichte der Heldin zu erzählen und der Figur so eine noch größere Tiefe zu verleihen, habe Tschirner sofort „total spannend“ gefunden. Mehr noch: „Es ist sicher eine der intensivsten und emotionalsten Rollen, die ich bisher spielen durfte.“

Lars Winkler freut sich mit Nora Tschirner. Er zeichnet als Marketing Director von Square Enix verantwortlich, das „Tomb Raider“ auf den Markt bringen wird. „Mit Nora Tschirner einen der jungen Top-Stars Deutschlands und noch dazu eine so ausgezeichnete Schauspielerin an Bord zu haben, hebt die deutsche Version auf ein Level, das bisher noch keine Videospiel-Lokalisierung erreicht hat.“

Und was sagen eigentlich die Gamer selbst? Auf der Plattform PCMagazin.de etwa wird ein User wie folgt zitiert: „Also, die Nora ist schon süß, hübsch und hat auch eine nette Stimme. Aber so wie sie im Trailer spricht, wird das Spiel zu hundert Prozent auf englisch gespielt.“ Alle scheinen also nicht von „Nora Croft“ restlos begeistert zu sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von: