Von Mark Read 0
30. Jubiläum

Nicole und "Ein bisschen Frieden": 30 Jahre nach dem Grand-Prix-Sieg

Am 24. April ist es 30 Jahre her, dass die damals 17-jährige Nicole mit "Ein bisschen Frieden" den Eurovision Song Contest gewann, der damals noch Grand Prix hieß. Und noch heute erinnert sich die Schlagersängerin gerne an ihren Siegertitel zurück.


Am 24. April 1982 stand sie auf der Bühne im englischen Harrogate und sang ein Lied, das die Welt verzauberte. Die damals 17-jährige Gymnasiastin Nicole aus dem Saarland fragte nach "Ein bisschen Frieden" - und bekam statt dessen einen historischen Triumph. Nämlich den ersten Sieg für Deutschland beim

"Grand Prix Eurovision de la Chanson". Bis zum zweiten Sieg sollten 28 lange Jahre vergehen, in denen unter anderem der Wettbewerb in "Eurovision Song Contest" umbenannt wurde und in denen Nicole selbst eine große Schlagerkarriere startete.

Nun jährt sich Nicoles größte Stunde zum 30. Mal - und die mittlerweile 47-Jährige denkt immer noch gerne daran zurück. "Dieses Lied 'Ein bisschen Frieden' und ich – das ist einzigartig! So ein Lied passiert einem im Leben einmal", schwärmt die Sängerin im dpa-Interview. Doch eine zweite Teilnahme am Eurovision Song Contest kommt für sie trotzdem nicht in Frage. "Ich glaube, ich würde es auch nicht tun, wenn mir jemand prophezeien würde, dass das nochmal klappt".

Der ganze Wettbewerb ist ihr zu uniform geworden. "Mir fehlen die Persönlichkeiten. Irgendwie sehen alle für mich gleich aus, die da mitmachen. Vor allen Dingen die Frauen. Meistens blond, haben kurze Röcke und tiefe Dekolletés", so die Sängerin. Auch die Auswahl der Kandidaten durch Shows mit "Unser Star für Baku" findet sie nicht uneingeschränkt gut. Generell sei es richtig, dass das Publikum entscheidet und nicht irgendwelche weltfremden Musikredakteure. Doch das schrittweise Aussieben der Kandidaten ist ihr zu sehr Show und zu wenig Musik. Sie denkt eben immer noch genauso wie damals - als sie mit Akustikgitarre, Mädchenfrisur und einem unschuldigen Friedenslied die Welt verzauberte.


Teilen:
Geh auf die Seite von: