Von Andrea Hornsteiner 0
Bedrohliches Aussehen

Nicole Richie: Sie magert immer mehr ab

Nicole Richie sorgte in den vergangenen Jahren immer wieder mit ihrem niedrigen Gewicht für Schlagzeilen. Zwischenzeitlich gelobte die 32-Jährige Besserung, doch scheinbar kam sie von der Magersucht nie wirklich weg. Wie sie aktuell aussieht und warum man sich derzeit wirklich Sorgen um sie machen muss, erfahrt ihr hier.

Nicole Richie: Magert sie sich in den Tod?

Aktuell sieht Nicole Richie extrem abgemagert aus

(© Getty Images)

Nicole Richie (32) scheint noch immer krank zu sein. Die aktuellsten Bilder von Lionel Richies Tochter geben ernsthaft Grund zur Sorge. Wie steht es um die zweifache Mutter wirklich?

Nicole Richie: Kaum wiederzuerkennen

Schon seit einigen Jahren wirkt Nicole Richie sichtlich dünner. Immer wieder leugnete sie, dass sie eine Essstörung habe. Doch kürzlich gab sie dies endlich zu und gelobte Besserung.

Aber wie aktuelle Bilder zeigen, scheint die Ess-Therapie mit einem speziellen Therapeuten nichts gebracht zu haben - im Gegenteil.

Die 32-Jährige sieht derzeit wieder extrem mager aus. Und auch sonst hätten wir sie fast nicht wiedererkannt. Nicole Richie wirkt müde und erschöpft. Auch ihre unglaublich braune Hautfarbe kann davon nicht ablenken.

Mit einer Größe von 1,52 Meter soll die Ehefrau von Joel Madden, dem Sänger von Good Charlotte, mittlerweile unter 40 Kilo wiegen!

Wir hoffen sehr, dass Nicole Richie dennoch irgendwie aus dem Teufelskreis entkommen kann. 


Teilen:
Geh auf die Seite von: