Von Anita Lienerth 0
Zeigen Magerfotos ihre Essstörung?

Nicole Richie ist so dünn wie noch nie

Nicole Richie sorgte jahrelang aufgrund ihres viel zu niedrigen Gewichts und ihrer offensichtlichen Essstörung für Schlagzeilen. Nach der Geburt ihrer Kinder wirkte es so, als ob sich Nicole erholt und endlich zu ihrem Idealgewicht gefunden hätte. Auf den aktuellsten Bildern beweist sie aber leider wieder das Gegenteil.

Nichole Richie schockt mit Magerdekolleté

Nichole Richie schockt mit Magerdekolleté

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Zur Präsentation ihrer Schmuckkollektion am vergangenen Samstag erschien Nicole Richie (33), die Tochter von Lionel Richie (65), in einem corsagenartigen Oberteil, das den Blick auf ihr extrem knochiges Dekolleté lenkte. Auch ihre Arme und Beine wirkten viel zu dünn, was Grund zur Sorge bereitet.

Sie hat mit Essstörungen zu kämpfen

2006 geriet Nicole Richie aufgrund von Magerfotos in die Schlagzeilen. Bei dem Starlet war jede einzelne Rippe zu erkennen und ihre Arme und Beine waren spindeldürr. Damals stritt sie eine Essstörung noch vehement ab. Angeblich soll die 1,56 Meter große Nicole nur noch 40 Kilo gewogen haben. Mittlerweile wird vermutet, dass sie sich wieder auf dieses Gewicht runter gehungert hat.

Nicole schien auf dem Weg der Besserung

In den letzten Jahren hat es so ausgesehen, als hätte die ehemalige Freundin von Paris Hilton (33) ihre Magersucht überwunden. Ihre Ehe mit Good-Charlotte-Sänger Joel Madden (35) und die Geburt ihrer zwei Kinder haben sie zu ihrem Idealgewicht geführt. Nun ist es umso trauriger zu merken, dass Nicole Richie wieder zurück in die Magerfalle getappt ist.

Seht in unserer Bildergalerie, welche Stars leider auch viel zu dünn sind.


Teilen:
Geh auf die Seite von: