Von Sabine Podeszwa 0
Kidman verzichtet auf Botox

Nicole Kidman schwört Botox ab

Nicole Kidman wählt nun den Weg zurück zur natürlichen Schönheit. Botox und Co. kommen für sie nicht mehr in Frage.


Nicole Kidman sieht mit 42 Jahren eigentlich noch sehr gut aus. Kein Grund also irgendetwas an sich machen zu lassen. Nichtsdestotrotz hat die Schauspielerin in der Vergangenheit mit Botox experimentiert und sich somit den Ruf als "starres Gesicht" eingehandelt. Doch Kidman behauptet laut Klatsch-Tratsch.de, Botox nur ein Mal probiert zu haben.

"Ich habe ein Mal Botox probiert, unglücklicherweise, aber ich habe damit aufgehört und kann mein Gesicht jetzt wieder bewegen" erzählt Kidman der italienischen Zeitung "La Republica". "Ich bin komplett natürlich. Ich trage Sonnenschutzmittel, rauche nicht und achte auf mich selbst" führt sie fort. Für Schönheitsoperationen habe sie zudem nichts übrig und lege stattdessen großen Wert auf körperliche Fitness. Allerdings würde sie auch niemanden verurteilen, der sich für den künstlichen Weg zur Schönheit entscheidet.

Das hört sich nach einer gesunden Einstellung an. Optisch muss Nicole sich ja nicht beschweren und für die körperliche Fitness sorgen unter anderem sicherlich ihre beiden Töchter Sunday (4) und Faith (2) aus der Ehe mit Keith Urban. Dass sie tatsächlich nur ein Mal Botox ausprobiert hat, wirft jedoch Fragen auf, denn schließlich war ihre unbewegliche Stirn über Jahre hinweg immer wieder Thema in der Klatschpresse.


Teilen:
Geh auf die Seite von: