Von Stephanie Neuberger 0
Film über die Fürstin

Nicole Kidman präsentiert sich als Grace Kelly

Nicole Kidman wird in einem kommenden Film die viel zu früh verstorbene Fürstin Gracia Patricia darstellen. Nun sind die ersten Bilder von Nicole als Grace Kelly aufgetaucht. Die Schauspielerin präsentiert sich als schöne Fürstin von Monaco und hofft, ein respektvolles Bild von Grace zu zeichnen.


In dem Film "Grace of Monaco" verkörpert Nicole Kidman die Rolle von Grace Kelly. Nun sind die ersten Bilder aus dem Film aufgetaucht. Nicole wirkt auf ihnen tatsächlich sehr glamourös und eine gewisse Ähnlichkeit mit Gracia Patricia, wie Grace Kelly nach ihrer Heirat mit Fürst Rainier genannt wurde, durchaus zu erkennen.

Der Film sorgte allerdings für einige Kontroversen. Obwohl Nicole eine Person spielt, die tatsächlich gelebt hat, hätte die Story wenig mit der wahren Grace zu tun. Der Hof kritisierte die Geschichte von "Grace of Monaco" als  "unnötig glamourös” und mit “erhebliche historische" Ungenauigkeiten. Doch Filmemacher Oliver Danhan erklärte laut "Daily Mail", warum der Film so geworden ist: "Ich bin kein Journalist und kein Historiker. Ich bin Künstler. Ich habe kein Biopic gemacht. Ich hasse Biopics im Allgemeinen." Doch da er einen Film über eine reale Person gemacht hat, muss er sich Vergleichen und der Kritik stellen. Grace Kelly war vor ihrer Heirat in Hollywood eine bekannte Schauspielerin und auch als Fürstin sehr beliebt und bekannt.

Nicole Kidman versucht dieser Frau gerecht zu werden. Bevor sie in die Rolle von Gracia Patricia schlüpfte, studierte sie die Fürstin genau. Kidman hofft, dass im Film das Wesen und die Geschichte von Grace durchscheint. Der Film spielt in den Jahren 1961/62 als Monaco und Frankreich in einer Krise steckten.

"Grace of Monaco" kommt 2014 in die Kinos, dann kann sich jeder selbst ein Bild machen, ob die Geschichte und Nicole Kidman der verstorbenen Fürstin gerecht werden.


Teilen:
Geh auf die Seite von: