Von Jasmin Pospiech 2
Kidman über Scientology

Nicole Kidman bricht ihr Schweigen

Hollywoodstar Nicole Kidman hat sich nun erstmals 12 Jahre nach der Scheidung von Ex-Mann Tom Cruise zur umstrittenen Glaubensgemeinschaft Scientology geäußert und wandte sich damit an ihre Kinder. Werden sie sich wieder annähern können?


Nicole Kidman (45) hat lange Zeit über ihre Erfahrungen mit der Organisation Scientology geschwiegen.

Jahrelang lebte sie mit einem Mitglied zusammen, ihrem Ex-Mann und Hollywoodsuperstar Tom Cruise (50). Mit ihm hat sie auch zwei Adoptivkinder, Isabella (20) und Connor (18), die auch beide innerhalb Scientology aufgewachsen sind.

Dennoch bekannte die schöne Rothaarige sich im Gegensatz zum Ex-Gatten nie offiziell zur Glaubensgemeinschaft.

10 Jahre waren sie ein Paar, 2001 kam dann die überraschende Trennung. Nach der Scheidung distanzierte sie sich von der Gruppe und wandte sich wieder dem Katholizismus zu.

Doch seitdem hat die "Australia"-Darstellerin kaum mehr Kontakt zu ihren beiden Kindern, die ihren Glauben unter den Fittichen von Papa Tom streng leben.

In einem Gespräch mit dem "Hollywood Reporter", dessen Cover sie auf der neuesten Ausgabe schmückt, erklärte sie, dass sie über das Thema Scientology öffentlich nicht reden wolle. Dennoch respektiere sie den Glauben ihrer Kinder.


Teilen:
Geh auf die Seite von: