Von Mark Read 0

Nicolas Cage: kein Filmprojekt mit Nicole Kidman?


Wie kommt das denn? Ganz plötzlich und ohne Angabe von Gründen zieht sich der Schauspieler Nicolas Cage von dem Filmprojekt „Trespass“ zurück. Keiner weiß genau warum?

In zwei Wochen sollten die Dreharbeiten zum neuen Film beginnen. Mit von der Partie: Nicole Kidman. Doch plötzlich macht Mr. Cage einen Rückzieher.

 

Die Vorgehensweise des Schauspielers war dabei etwas merkwürdig. Von seiner Urlaubsdestination, den Bahamas, ließ Nicolas Cage ausrichten, dass er zum Beginn der Dreharbeiten nicht rechtzeitig anwesend sein könne. Das Filmstudio hatte aber einen genauen Zeitplan für den Dreh aufgestellt. Nun muss das Filmprojekt ohne Cage stattfinden, denn man möchte das Budget von 27 Millionen Euro nicht deshalb gefährden.

Schade eigentlich, denn der neue Streifen wäre mit seinem männlichen Part der Besetzung bestimmt ein großer Erfolg geworden. Nicolas Cage sollte mit Nicole Kidmann ein räuberisches Ehepaar verkörpern. Laut Drehbuch sollten die beiden ein anderes Paar entführen, um damit schnell zu Geld kommen. Geplant war, dass Cage den Mann des entführten Ehepaares darstellen sollte. Kurze Zeit später wollte er aber doch lieber den Part des Kidnappers übernehmen.

 

Jetzt hat er aber das Projekt aus fadenscheinigen Gründen ganz abgesagt. Die Vermutung liegt nahe, dass er letztendlich nur einfach nicht weiß, welche Rolle er in „Trespass“ übernehmen möchte. Man munkelt, Nicolas Cage wolle doch jetzt wieder lieber die Rolle des Entführten übernehmen.

Ob da vielleicht einer nicht so genau weiß, was er will?


Teilen:
Geh auf die Seite von: