Von Lena Gulder 0
Nicks Filmprojekt

Nick Carter: Er möchte jetzt unter die Filme-Macher gehen

Eigentlich würde man Boyband und Horrofilm nicht in einen Zusammenhang bringen. Dank Nick Carter gibt es nun eine Verbindung. Das Mitglied der "Backstreet Boys" plant, unter die Filme-Macher zu gehen und sammelt derzeit das nötige Startkapital. Auf einer Fundraiser-Seite kann man ihn mit Spenden unterstützen. Wie soll sein Filmdebüt genau aussehen?

Die Backstreet Boys im Jahr 1997

Jung und wild: Die Backstreet Boys 1997

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Nick Carter ist ein vielbegabtes Talent. Neben seiner großen Leidenschaft für Musik hat er auch Interesse an der Schauspielerei. Allerdings möchte er nicht nur vor, sondern vor allem hinter der Kamera tätig sein. Um sich seinen Traum von einem eigens produzierten Film zu ermöglichen, sammelt der 33-Jährige derzeit Spenden.

Auf einer Fundraiser-Seite hat er ein Video eingestellt, in dem er sein Filmprojekt näher beschreibt. So möchte er sein Debüt im Filmgeschäft mit einem Horrorfilm begehen. Auf der Seite "Indiegogo" beschreibt er die Story: „´Evil Blessings´ handelt von drei Freunden, die zum Jagen in die Berge ziehen, aber bald herausfinden, dass sie es sind, die von einer alten Familie des Bösen verfolgt werden."

Alle Besucher der Website, die den Film für vielversprechend halten, können Nick Carter finanziell unterstützen. Das Mitglied der "Backstreet Boys" hat sich das eigene ziel von 85.000 Dollar gesetzt. Ein Drittel dieses Budgets hat er bereits eingesammelt. In 46 Tagen endet die Aktion. Bis dahin hofft der Sänger auf weitere Unterstützung von Filmliebhabern und Fans.

Vom Boyband-Mitglied zum Filme-Macher, in Hollywood ist eben alles möglich!


Teilen:
Geh auf die Seite von: