Von Stephanie Neuberger 0
Erneut in Behandlung

Nick Cannon: Blutgerinnsel in der Lunge

Nick Cannon musste am Freitag erneut ins Krankenhaus. Der Mann von Mariah Carey musste sich wegen eines Blutgerinnsels in der Lunge behandeln lassen. Erst Weihnachten hatte er wegen Nierenversagen in der Klinik gelegen.


Mariah Carey muss erneut um den gesundheitlichen Zustand ihres Mannes, Nick Cannon, bangen. Wie bekannt wurde, muss sich der 31-Jährige wegen eines Blutgerinnsels in der Lunge behandeln lassen. Allerdings ist dies nicht die einzige gesundheitliche Beeinträchtigung. Außerdem ist ein Ventrikel an seinem Herz erweitert. Erst Weihnachten lag Nick im Krankenhaus. Wegen leichten Nierenversagen wurde Cannon in die Klinik gebracht. Mariah Carey wachte an seinem Krankenbett und bat via Twitter um Gebete für ihren Liebsten. Nun muss sich die Sängerin erneut Sorgen um ihren Ehemann machen.

Vermutlich ist das Gerinnsel sowie die Erweiterung am Herzen Folge von seinem stressigen Leben. Nach seinem Nierenversagen gewährte sich der 31-jährige keine Ruhe, sondern ging sofort wieder an die Arbeit. So blieb dem Körper kaum Zeit zur Regeneration und Erholung. In einem Statement erklärte Nick Cannon nun, dass er einen Schritt zurücktreten wird, damit sich sein Gesundheitszustand stabilisiert. "Ich wurde von den Ärzten angewiesen, meine Gesundheit an die erste Stelle zu setzen und einige meiner professionellen Verpflichtungen einzustellen, damit mein Körper die Ruhe bekommt die er braucht, um mit meinem vielseitigen Terminkalender zurecht zu kommen. Auch Superman muss schlafen."

Tatsächlich zog der Moderator seine Konsequenzen und nahm den Rat seiner Ärzte ernst. Seine Radiosendung beim New Yorker Sender "92.3" stellte er ein. Künftig wird er weniger Termine wahrnehmen und nicht mehr so viel arbeiten. Seine Frau wird es ihm sicherlich danken. Vor allem sollte Nick Cannon für seine zehn Monate alten Zwillinge, Morrocan und Monroe, fit sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von: