Von Nils Reschke 0
Superstar der Selecao

Neymar dribbelt sich in die Herzen der brasilianischen Fans

Da staunte selbst Bundestrainer Joachim Löw nicht schlecht: Auch gegen Mexiko ging die Show von Neymar weiter. Er ist der unumstrittene Star der brasilianischen Mannschaft.

Brasiliens Superstar Neymar

Neymar spielte überragend gegen Mexiko

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Noch bevor der erste Anpfiff beim Confed Cup überhaupt ertönt war, wurde schon heiß unter den Fans diskutiert: Hat Neymar tatsächlich das Zeug dazu, die Selecao erst bei der „Mini-WM“ und 2014 dann auch bei der „echten“ Weltmeisterschaft zum Titel zu führen? In den ersten beiden Matches jedenfalls gab Neymar selbst die Antwort: Ja, hat er! Ganz Brasilien ist verrückt nach dem neuen Superstar.

Bundestrainer Joachim Löw und sein Co-Trainer Hansi Flick waren gekommen, um zwei potenzielle Gegner bei der WM 2014 zu studieren. Im Estadio Castelao standen sich Brasilien und Mexiko am zweiten Spieltag des Confed Cups gegenüber. Und was Löw und Flick zu sehen bekamen, war vor allem ein herausragender Neymar, der offenbar zu den Frühstartern in diesem Turnier zählt.

Neymar trifft und bereitet mustergültig vor

Denn wie schon beim 3:0-Sieg gegen Japan traf der 21-Jährige dieses Mal auch gegen Mexiko ganz schnell und noch dazu absolut sehenswert. Das 1:0 markierte Neymar per Volleyschuss nach nur neun Minuten. Den zweiten Treffer bereitete der Offensivakteur, der in der kommenden Saison für den FC Barcelona kicken wird, dann mustergültig und dribbelstark in der Nachspielzeit vor. Die Selecao hat sich damit schon vorzeitig für das Halbfinale qualifiziert.


Teilen:
Geh auf die Seite von: