Von Lena Gertzen 0
Joachim Löw denkt nicht ans Aufhören

News des Tages: Jogi Löw bleibt Bundestrainer!

Nach der gewonnen Weltmeisterschaft in Brasilien zog sich Bundestrainer Löw erstmal zurück und verschwand für einige Zeit aus der Öffentlichkeit. Fans waren besorgt, dass Jogi, frei nach dem Motto „...wenn es am schönsten ist, soll man aufhören“, nach dieser Glanzleistung über einen Rücktritt nachdenke. Jetzt hat sich der Bundestrainer selbst zu den Gerüchten geäußert.

Joachim Löw hat mit Schweden eine Rechnung offen

Joachim Löw

(© Getty Images)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Es sind Neuigkeiten, die eingefleischte Fußball-Fans sicherlich einen wahren Freudensprung machen lassen. Joachim Löw (54) erklärte erst vor wenigen Stunden, dass er auch in Zukunft Trainer der Nationalmannschaft bleiben würde und einen frühzeitiger Rücktritt für ihn keine Option darstelle.

Rücktritt war nie eine Option

"Ich habe meinen Vertrag mit dem DFB nicht bis zum Jahr 2016 verlängert, um ihn vorzeitig zu beenden", erklärt Jogi sehr pragmatisch im Gespräch mit "DFB.de". "Daran habe ich keine Sekunde gedacht, ich habe mich nur an das gehalten, was wir vor der WM vereinbart hatten: dass wir uns nach der WM in Ruhe zusammensetzen und das Turnier analysieren."

Emotionale WM 2014

Das Gefühl, den Titel mit nach Hause gebracht zu haben, empfand Jogi als unglaubliches Glücksgefühl. "Dass wir mit unserem Auftreten und letztlich dem Erfolg in Brasilien große Glücksgefühle hier in der Heimat ausgelöst haben, das erfüllt uns schon mit großer Freude."

Wir sind Weltmeister - Danke Jogi!

Bildergalerie: Durch die Jahre mit Joachim Löw!!

Quiz icon
Frage 1 von 10

Fußball-WM Quiz Wer lieferte den offiziellen Song zu der Fußball-WM 2014?


Teilen:
Geh auf die Seite von: