Von Stephanie Neuberger 0
Stets gut gelaunt

"New Girl" Zooey Deschanel ist auch privat lustig

Den ganz großen Durchbruch schaffte Zooey Deschanel bei uns in Deutschland mit ihrer Serie "New Girl", in der sie die etwas schräge Lehrerin Jess spielt. Privat hat die Schauspielerin die fröhliche Natur mit ihrem Seriencharakter gemein.


Als Jess in "New Girl" wurde Zooey Deschanel weltweit und restlos bekannt. Die Serie ist ein großer Erfolg, weil die Charaktere witzig sind und gut konstruiert. Zooey spielt die etwas schräge und nicht immer ganz normale Jess, die ihre drei Mitbewohner auch manches Mal in den Wahnsinn treibt.

Deschanel hat mit ihrer Rolle die gute Laune gemein und ist selbst stets fröhlich. Allerdings bringt sie ihre Mitmenschen nicht um den Verstand, sondern ist viel pflegeleichter als ihr Charakter in der Serie. "Ich glaube, ich bin ganz lustig. Ich bin eigentlich immer fröhlich", sagte sie laut Gala in einem Interview mit dem Magazin 'Stylist'. "Ich gehe mit meiner Band auf Tour und wir sind zu zwölft im Bus. Und ich bin morgens immer gut gelaunt. Ich bin nicht chaotisch, aber fröhlich. Aber manchmal drücke ich mich ums Abwaschen."

Ihr fröhliches Naturell ist etwas, dass sie bisher in jeder Rolle begleitet hat. Stets fließt auch immer etwas von ihr selbst in die gespielten Charaktere ein. "Ich glaube, es ist etwas, das ich nicht abschütteln kann. Ich wollte immer nur normal sein. Aber ich versuche so sehr, normal zu sein, und die Leute sagen immer noch, ich sei schräg. Ich vermute, das gehört dazu, wenn man Schauspieler ist: Man muss seine Persönlichkeit erkennen und akzeptieren."

Die Fans von Zooey Deschanel sind sicherlich froh darüber, dass die Schauspielerin auch in "New Girl" ihr lustiges Ich zeigen kann.


Teilen:
Geh auf die Seite von: