Von Fabienne Claudinon 0
„Star Trek“-Star erleidet Erstickungstod

Neue Befunde: Anton Yelchin (†27) soll innerhalb 1 Minute gestorben sein

Anton Yelchin erlitt den Erstickungstod

Anton Yelchin war innerhalb einer Minute tot

(© ZUMA Press / imago)

Die Nachricht von dem Tod von Anton Yelchin schockiert die Welt. Der „Star Trek“-Star starb am 19. Juni auf seinem Gelände. Anton wurde von seinem losrollenden Jeep gegen sein Sicherheitstor gequetscht und erdrückt. Todesursache: Erstickungstod. Wie nun bekannt wurde, war der Schauspieler wahrscheinlich innerhalb einer Minute tot.

Anton Yelchin (†27) ist viel zu früh von uns gegangen. Der „Star Trek“-Star starb am 19. Juni, nachdem er von seinem eigenen Auto überrollt worden war. Der Schauspieler befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls auf seinem Grundstück, als sich aus bisher unerklärlichen Gründen die Bremsen seines Jeeps lösten und dieser losrollte. Das Auto drückte Anton gegen sein Sicherheitstor und quetschte ihn ein. Die Polizei von Los Angeles bestätigte gestern offiziell die Todesursache: Tod durch Erstickung. Wie Quellen gegenüber „TMZ“ nun berichteten, war Anton Yelchin innerhalb von einer Minute tot. Ob der tödliche Unfall hätte verhindert werden können, ist noch unklar. Für das Modell seines Jeeps gab es jedenfalls eine Rückrufaktion.

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?