Von Lisa Winder 0
NEODISCO

NEODISCO: Hipper Sound aus Österreich

"Krawalle und Liebe" heißt das erste Album der österreichischen Band NEODISCO. Das Trio aus der Steiermark mixt Rap mit Electro-Sound, zu dem die Jugend von heute das Tanzbein schwingen kann.


NEODISCO:Das sind Nikolaus, Georg und Sebastian aus der Steiermark in Österreich. Das Trio macht schon seit Jahren Musik und nun ist endlich ihr Debüt-Album "Krawalle und Liebe" erschienen. Die Jungs machen hippen deutschsprachigen Rap mit fetten Electro-Beats.

Crossover ist bei den Jungs angesagt: Man nehme eine Brise Hip Hop und ein Quentchen Electro. Doch diese Art von Crossover ist nichts Neues. Bands wie Frittenbude und Kraftklub folgen diesem Konzept schon lange und sind auch sehr erfolgreich damit.

Live spielen NEODISCO mit Gitarre, Bass und natürlich dürfen Laptop und Synthesizer nicht fehlen. In Österreich ist das Trio schon ziemlich bekannt und tourte auch schon durch die Clubs des Landes.

Auf "Krawalle und Liebe" sind insgesamt 16 Tracks zu finden. Die Texte sind oft sehr auf Österreich bezogen, von Wolfgang Ambros bis Marco Arnautovic, jeder bekommt sein Fett weg. Eine gute Portion Ironie gehört zum täglichen Brot der drei Steirer. Ein Blatt vor den Mund nehmen sich auf jeden Fall nicht.

Bei ihrer Single "Hölle" knallen die Beats nur so raus und die Jungs machen gleich eine klare Ansage. Doch all zu sehr unterscheiden sich die 16 Tracks unserer Meinung nicht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: