Von Anita Lienerth 0
„Sing meinen Song“-Kandidatin

Nena: Ihre kultigsten Achtziger-Looks

Nena mit Vokuhila

Nena mit Vokuhila

(© United Archives / imago)

Nena feierte in den achtziger Jahren ihren großen Durchbruch als Sängerin. Dabei war sie nicht nur Vorreiterin in der deutschen Pop-Musik, sondern auch in Sachen Mode. Nena war für viele Trends der Achtziger verantwortlich.

Nena (56) gehört seit über 30 Jahren zu den erfolgreichsten Künstlerinnen Deutschlands. Mit dem Lied „Nur geträumt“ feierte sie 1982 ihren großen Durchbruch. Es folgten weitere Hits wie „99 Luftballons“ und „Leuchtturm“. Die bekennende Vegetarierin feierte in den achtziger Jahren allerdings nicht nur als Sängerin immense Erfolge, sondern auch als Stilikone. Nena wechselte ständig ihren Look und sorgte damit regelmäßig für neue Trends. Dabei war die „Sing meinen Song“-Teilnehmehrin vor allem mit ihren Haaren experimentierfreudig.

Nena überraschte ständig mit neuen Looks

So trug Nena ihre Haare vor rund 30 Jahren nicht nur Schwarz. Mal färbte sich Nena die Haare Blond, Mal waren sie Braun mit blonden Strähnen und hin und wieder blieb sie bei ihren schwarzen Haaren. Die Haarlänge war dabei ebenfalls sehr flexibel. Doch egal ob lang, kurz oder Vokuhila, Nena sah immer toll aus! Auch in Sachen Mode legte die Sängerin viel Wert auf ausgefallene Outfits. Nena kreierte vor 30 Jahren ihren unverwechselbaren Look, mit dem sie immer für Aufsehen sorgte und der wohl immer unvergessen bleibt.

Quiz icon
Frage 1 von 10

Musik Quiz Durch welchen Song wurde Meghan Trainor berühmt?