Von Sabine Podeszwa 0
Jugendsünden

Nelly Furtado war früher in einer Gang

Nelly Furtado hatte es früher faustdick hinter den Ohren. Als Mitglied einer Gang hat sie früher in Kanada ihr Unwesen getrieben, doch offenbar konnte sie als Rebellin nicht wirklich überzeugen und musste sich irgendwann nach einem anderen Hobby umsehen.


Nelly Furtado ist den meisten als erfolgreiche kanadische Sängerin bekannt, die für Ohrwürmer wie "I'm like a bird" und "Maneater" verantwortlich ist.  Die Sängerin kommt sehr sympathisch rüber und man kann sich kaum vorstellen, dass sie jemals allzu viel Blödsinn gemacht hat. Doch Nelly belehrt uns nun eines Besseren und verrät in einem Interview, dass sie früher Mitglied in einer Gang war.

"Ich war früher in einer High-School-Gang und wir nannten uns 'Portugiesische Mafia'. Ich war jedoch eine völlig hoffnungslose Rebellin und darin nicht besonders talentiert. Wir sind immer in einem Van mit dunkel getönten Scheiben herum gefahren und waren darauf spezialisiert, es auf Parties krachen zu lassen und Busse mit Steinen zu bewerfen. Was die Parties anging, war ich ziemlich gut. Die anderen Gangmitglieder bezweifelten jedoch, dass ich durch meine Steinwürfe Scheiben platzen lassen könnte, deshalb schmissen sie mich irgendwann aus der Gang raus" wird die 34-jährige von Femalefirst zitiert.

Da sind wir doch ganz froh, dass die portugiesisch-stämmige Nelly irgendwann in der Musikbranche gelandet ist.  Auf Parties kann man es dort sicherlich auch krachen lassen und Steine werfen braucht sie jetzt auch nicht mehr.


Teilen:
Geh auf die Seite von: