Von Mark Read 0

Neil Patrick Harris: Vaterfreuden


Der Star aus "How I Met Your Mother" Neil Patrick Harris ist seit fast zwei Monaten Vater von Zwillingen und genießt die Aufgaben eines Papas. Wickeln, baden und füttern, der Schauspieler übernimmt alle Pflichten gerne, damit es seinen Kindern gut geht.

Zusammen mit seinem Partner David Burtka zieht Neil Patrick die Zwillinge groß. Seit 2004 sind die beiden bereits ein Paar und entschieden sich, mit Hilfe einer Leihmutter eine Familie zu gründen. Nun kümmern sie sich um ihre Babys. Am 12. Oktober erblickten Harper Grace und Gideon Scott das Licht der Welt. Nach der Geburt schrieb der Schauspieler auf seiner Twitter- Seite: "Wir sind alle glücklich, gesund, müde und ein bisschen vollgekotzt."

Daran hat sich seit der Geburt der Babys sicherlich nicht viel geändert. Doch Neil Patrick Harris genießt jede Minute und wechselt sogar die Windeln seiner Kinder.

Doch so locker sah das Paar das Windelnwechsel vor der Geburt ihrer Zwillinge nicht, wie der Serien Star in der Show "The Talk" berichtete.

"Wir dachten immer, Wickeln sei lächerlich", so Harris. Daran haben sich die Eltern aber schnell gewöhnt. Neil Patrick Harris plauderte in der Talkshow auch über die Eigenarten seiner Kinder. Sohnemann Gideon Scott braucht zum Beispiel viel Schlaf und kann seine Papas mit einem lauten "Können" beeindrucken.

"Gideon ist ein großer Rülpser. Denen, die keine Kinder haben, möchte ich sagen, dass sie rülpsen können."

Tochter Harper ist das kleine Sorgenkind von Neil und David. Die Kleine leidet an einem Magen- Darm Problem, welches dank einer bestimmten Ernährung und Behandlung besser geworden ist. Dennoch leiden die Eltern selbstverständlich mit ihrem Kind mit.

Trotz der vielen Arbeit mit den Zwillingen ist der Schauspieler unendlich glücklich, dass er die Zwei hat, wie er in der Show "The Talk" sagte.


Teilen:
Geh auf die Seite von: