Von Sabine Podeszwa 1
Er war nie cool

Neil Patrick Harris: Als Kind war er schüchtern

Neil Patrick Harris gilt als der coole Frauenaufreißer. Diesen Ruf hat ihm seine Rolle als Barney Stinson in "HIMYM" eingebracht. In Wirklichkeit war er als Kind aber immer schüchtern und Frauen aufreißen liegt ihm sowieso fern, weil er seit Jahren glücklich mit seinem Mann ist.

Neil Patrick Harris

smart und erfolgreich - Neil Patrick Harris

(© getty images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Neil Patrick Harris (40) hat sich in seiner Rolle als Barney Stinson in "How I met your mother" in die Herzen der Zuschauer gespielt. Mit seiner coolen Art, wickelt er die hübschesten Frauen in Windeseile um den Finger.

Dabei mag er sich jedoch lange Zeit nicht festlegen und genießt sein Single-Dasein. Im Interview mit Bravo verriet der Schauspieler jetzt, dass er als Kind das glatte Gegenteil von Barney war.

Als Kind kein Selbstbewusstsein

"Schon als Kind war ich verlegen und schüchtern. Ich wusste einfach nicht, wie ich mich bewegen sollte, und hatte null Selbstbewusstsein", erzählt er.

"Als Kind wollte ich Zauberer werden. Insgesamt hab ich wohl gehofft, irgendwann so berühmt zu sein wie David Copperfield", fügt er hinzu. Gut, dass er letztendlich doch in Hollywood gelandet ist.

Denn es gibt wohl kaum einen Schauspieler, der die Rolle des Barney besser spielen könnte als Neil Patrick Harris. Seine Schüchternheit und sein mageres Selbstbewusstsein hat der Schauspieler somit mittlerweile abgelegt.

Neben dem Erfolg in seinem Beruf, kann er sich zudem über ein gut funktionierendes Familienleben mit seinem Partner David Burtka freuen, mit dem er seit 2004 zusammen ist. Die beiden ziehen gemeinsam Zwillinge groß und zeigen sich gerne als glückliche Familie in der Öffentlichkeit.


Teilen:
Geh auf die Seite von: