Von Sabine Podeszwa 0
Jason Collins

NBA-Star outet sich als homosexuell

NBA-Star Jason Collins bekannte sich nun öffentlich in einem Interview dazu schwul zu sein. Ein ungewöhnlicher Schritt im Sportbusiness, da viele Sportler es vorziehen ihre sexuelle Gesinnung für sich zu behalten.


Unter Profi-Sportlern ist es nach wie vor nicht üblich, sich während ihrer Karriere als homosexuell zu outen. Umso überraschender war ein Interview des NBA-Stars Jason Collins mit Sports Illustrated, in dem er sagte: "Ich bin ein 34 Jahre alter Center-Spieler. Ich bin schwarz und ich bin schwul."

Viele seiner Sportlerkollegen sind diesen Schritt bereits gegangen, jedoch erst nachdem sie ihre Karriere beendet hatten. Jason Collins geht somit als Vorreiter einen mutigen Schritt und nimmt in Kauf, dass dies eventuelle Anfeindungen nach sich ziehen könnte.

Die Unterstützung seines Basketball-Teams, den Washington Wizards, hat er bereits. Nach seinem Outing, schickten seine Team-Kollegen ihm laut Promiflash zahlreiche Tweets, um ihm zu zeigen, dass sie stolz auf ihn sind. Jason Collins braucht seine Gesinnung nun nicht mehr zu verstecken, ob sich weitere Sportler ein Beispiel an ihm nehmen werden und ihre sexuelle Orientierung ebenfalls öffentlich machen, bleibt abzuwarten.

Letztes Jahr outete sich der amerikanische Fußballspieler Robbie Rogers und wurde somit zeitweise zum Thema Nummer eins in der Presse. Eine unangenehme Situation, schließlich ist die eigene Sexualität doch eher Privatsache. Wenn man als Person des öffentlichen Lebens jedoch ein freies Leben führen und "Aufdeckungen" durch die Presse vermeiden möchte, ist dies wahrscheinlich der einzig richtige Weg.


Teilen:
Geh auf die Seite von: