Von Victoria Heider 4
Andrea Bergs Tour-Bus

Nazis in Tour-Bus: Andrea Berg klagt gegen den Verleiher

Keine angenehmen Nachrichten für Schlagerkönigin Andrea Berg. Wie heute bekannt wurde, konnte sich eine Gruppe Nationalgesinnter ihren alten Tour-Bus leihen. Gegen den Verleiher wollen sie und ihr Management jetzt klagen und damit klarstellen, dass sie nichts mit der Sache zu tun haben.


Die Nachricht, dass eine Gruppe von 20 Neonazis in Andrea Bergs altem Tour-Bus auf der Autobahn unterwegs waren hat heute Presse, Fans und natürlich Andrea Berg selbst geschockt.

Von den Insassen in ihrem Bus hatte Andrea natürlich keine Ahnung! Obwohl ihr der Bus letztes Jahr für ihre "Abenteuer-Tour" zur Verfügung stand, hat sie nichts damit zu tun, an wenn der Bus nun weitervermietet wird.

Der eigentliche Besitzer des Buses ist Andreas Schwager Klaus Ferber. Aber auch der hat an dem Vorfall keine Schuld. Er stellte den Bus samt Werbefolie lediglich dem Unternehmen "Fun to Travel" zur Verfügung.

Diese Firma hat letzten Endes den Bus an die Nazis vermietet. Dabei wurde im Vertrag extra geklärt, dass der Bus nicht für politische Unternehmen genutzt werden dürfe.

Andrea Bergs Manager hat bild.de ein offizielles Statement zukommen lassen und angekündigt, dass gegen "Fun to Travel" Klage erhoben wird, "Wir können uns nur von dieser rechtsradikalen Gruppierung distanzieren. Wir werden darüber hinaus gegen den Reiseveranstalter rechtliche Schritte einleiten."

Bild.de liegt außerdem eine Erklärung von "Fun to Travel" vor. Ein Sprecher der Firma meldete, "Der Bus wird vermietet an Vereine, Schulen und Agenturen. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen."

Mit dem Bus waren die Rechtsradikalen auf dem Weg zu einer eigentlich verbotenen Demonstration in der Stadt Gernsheim.

Wir hoffen für Andrea, dass diese unschöne Sache bald geklärt ist!

Für mehr Schlager Nachrichten könnt ihr unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von:

Gib hier deinen Kommentar ab!
jutta werner 02. Apr. - 20:34 Uhr

Hallo,Andrea,bin seit dem Du auf der Bühne stehst ein treuer Fan von Dir.Bin 60 Jahre,aber Deine offene Art,Bodenbeständigkeit und Dein Treue zu Deinen Fans machen Dich einzigartig.Habe Dein 20-jähriges Jubiläum im Fernseh verfolgt,da liefen auch bei mir Tränen.Bleib einfach so ,wie WIR Dich alle kennen und lieben! Lg.aus Thüringen ( Mühlhausen ),Jutta

jutta werner 02. Apr. - 20:13 Uhr

Liebe Andrea,das ist eine Schande,aber ich bin seit der Zeit,die Du auf der Bühne,ein Fan von Dir.Bin 60 Jahre und war überwältigt,über Dein 20-jähriges Jubiläum,hab es im Fernseh verfolgt.Hab inzwischen hab ich auch Dein Album,total geil.Schade,das ich,als ich zur Kur war,meiner Mitbewohnerin meine gesamte CD-Sammlung von Dir geborgt habe,nun sind sie weg und ich weiß nicht,wo die Frau wohnt.Mittlerweile hab ich wieder einige CD "s von Dir gekauft.Bleib einfach so natürlich und echt,wie WIR DICH lieben.Hoffe,das Du nochmal nach Erfurt kommst,würde Dich gern mal persönlich erleben.Lg aus Mühlhausen/ Thr.,Dein Fan Jutta.

Rüdiger Kohl 02. Apr. - 18:55 Uhr

"Liebe Andrea, der Vorfall mit dem Bus, der von t-online, web.de, bild.de... ausgeschlachtet wird ist ein Skandal. Trotzdem bist Du mein fantastisches Vorbild, eine super Frau und mein Vertrauen hast Du uneingeschränkt. Man weiß nicht, unter welchem Vorwandt der Bus angemietet wurde. Wie dieser Fall aufgebauscht wird. Man kann es nicht verstehen. So was kann passieren. Auch wenn man noch so aufpasst. Auf meiner Facebook-Seite lösche ich diese Beiträge. Du bist eine tolle Person. Das bleibt auch so."

Lydia Schwarz 02. Apr. - 18:28 Uhr

Hay Andrea ich und meine Fam. sind auch darüber geschockt . Aber wir Traum Piraten und Fan halten zusammen .dem nach muss öfters Kontrolle gemacht werden Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser. Unsere Fam. steht Voll und Ganz hinter Andrea Berg und Sie bleib für uns die Nummer Eins egal was kommt Traum Piraten halten zusammen deine Lydia und Fam. Viele liebe Grüße

11. Dez. - 01:23 Uhr

Nur eingeloggt möglich.