Von Lorena Bollmann 0
Ansgteinflößende Erfahrung für Rivera

Naya Rivera hatte eine Abtreibung während der Dreharbeiten zu „Glee"

Naya Rivera hatte eine Abtreibung während ihren Dreharbeiten bei Glee

Naya Rivera hatte eine Abtreibung

(© Getty Images)

„Glee"-Darstellerin Naya Rivera unternahm während ihrer Drehabreiten für die Serie eine Abtreibung. Das gestand sie in einem Interview mit dem „People"-Magazin, in dem es um ihr neues Buch ging. In diesem zeigt sich die Schauspielerin von ihrer verletzlichen Seite.

Schauspielerin Naya Rivera (29) gestand im Interview mit „People", dass sie während der Dreharbeiten zu „Glee" im Jahr 2010 schwanger war. Von der Schwangerschaft erfuhr sie zwei Wochen nach der Trennung von dem Kindsvater Ryan Dorsey (33), mit dem sie heute verheiratet ist. Rivera entschied sich damals, das Kind abzutreiben und unternahm dies während eines drehfreien Tages. Heute ist sie wieder happy mit Ryan Dorsey. Ihr gemeinsamer Sohn Josey Hollis Dorsey kam 2015 auf die Welt.

„Es war wirklich angsteinflößend. Viele reden nicht über dieses Thema, aber sie sollten es. Ich weiß, dass manche Menschen es lesen werden und sich denken 'Was zur Hölle?', aber ich hoffe, dass andere sich darüber Gedanken machen und es ihnen hilft", erklärt Naya Rivera. Weiter erklärt der „Glee"-Star: „Ich war so jung und das schien einfach normal zu sein. Alle machten etwas Ähnliches durch."

In ihrer Biografie „Sorry Not Sorry" öffnet sich die Schauspielerin ihren Fans und lässt sie so nah an sich heran, wie noch nie zuvor. Sie schreibt ebenfalls über ihre Zeit, in der die Magersucht ihr das Leben schwer machte. Ihr Buch wird am 13. September veröffentlicht.

Bildergalerie: Was wurde aus den „Glee“-Stars?

Quiz icon
Frage 1 von 19

Hollywood Quiz Welches prominente Traumpaar hat nach zwölf gemeinsamen Jahren die Scheidung eingereicht?