• Home
  • Artikel
  • „Navy CIS“: „McGee“ ist in der neuen Staffel nicht wiederzuerkennen
17. August 2017 - 14:42 Uhr / Andreas Biller

Sean Murray sieht völlig anders aus

„Navy CIS“: „McGee“ ist in der neuen Staffel nicht wiederzuerkennen
Sean Murray und Pauley Perrette

„McGee“ und „Abby“ in der 14. Staffel von „Navy CIS“

Wer sich schon immer gefragt hat, wie der harmlos wirkende Ermittler „Timothy McGee“ mit Bart aussieht, kann sich auf die neue Staffel von „Navy CIS“ freuen. So viel vorab: Man erkennt ihn kaum wieder.

Spannung pur bei NCIS: Bald startet die neue Staffel „Navy CIS“ in den USA. Wie genau „McGee“ (Sean Murray, 39) und „Gibbs“ (Mark Harmon, 65) aus ihrer misslichen Lage herauskommen, die in einem bereits veröffentlichten Szenenbild gezeigt wird, ist noch nicht klar.

Sicher ist jedoch, dass der sonst so glattrasierte „McGee“ in der neuen Staffel einen Bart trägt. Kollegin Pauley Perrette (48), die „Abby“ spielt, postete ein Bild, das den Schauspieler mit Gesichtsbehaarung zeigt, auf Twitter. Top oder Flop, was meint ihr?

Die neuen Folgen von „Navy CIS“ starten am 21. August um 20.15 Uhr auf Sat.1.