Von Sophia Beiter 0
14 Interessante Fakten über die Krimiserie

„Navy CIS“: Das wusstet ihr noch nicht über eure Lieblingsserie

Die Schauspieler aus "Navxy CIS"

Die Schauspieler aus "Navy CIS"

(© Picture Perfect / imago)

Die Serie „Navy CIS“ zieht seit ihrem Start im Jahr 2003 Millionen Zuschauer vor den Fernsehern in ihren Bann. Mittlerweile gibt es schon 13 Staffeln der US-amerikanischen Krimiserie – mindestens weitere zwei Staffeln sind bereits geplant. Hier sind 14 Fakten über die Erfolgsserie, die selbst der größte „Navy CIS“-Fan noch nicht wusste...

„Navy CIS“ gehört zu den beliebtesten Serien der Welt. Auch in Deutschland haben sich Mark Harmon (65), Sean Murray (38), Pauley Perrette (47) und Co. viele Fans gemacht. Seit dem Jahr 2003 löst das Ermittlerteam regelmäßig Fall um Fall, begibt sich in nervenaufreibende und gefährliche Situationen und lüftet gruselige Geheimnisse. Wir haben spannende Fakten über „Navy CIS“ gefunden, die dich garantiert zum Staunen bringen werden.

1. Mark Harmon alias Special Agent „Leroy Jethro Gibbs“ ist seit der ersten Staffel mit dabei und absolut unerlässlich für das engagierte Ermittlerteam. Doch was die wenigsten wussten: Mark wurde im Jahr 1986 vom „People Magazin“ zum „Sexiest Man Alive“ gewählt. Damals war der heute 65–Jährige erst 35 und ein absoluter Frauenschwarm.

2. Auch Michael Weatherley (48) ist fester Bestandteil des Ermittlerteams. Doch der sympathische Schauspieler hatte es am Anfang seiner Karriere nicht leicht. Seine Eltern wollten ihn und seinen Traum von der Schauspielerei nicht unterstützen und so musste sich Michael als Pizzabote und Gitarrist durchschlagen. Außerdem wurde Michael wie auch sein Seriencharakter „Tony“ von seinen Eltern enterbt.

3. Von 2001 bis 2003 war Michael Weatherley außerdem mit Schauspielerin Jessica Alba (35) verlobt. Darauf spielt sein „Navy CIS“-Charakter „Tony“ in einer Szene einmal an. Darin meint er, er habe bessere Chancen mit Jessica Alba rumzumachen, als dass irgendetwas bestimmtes in einem brisanten Fall passiert.

4. Sean Murray kennen alle Fans als „Tim“. Doch was wohl kaum jemand weiß: der Schauspieler ist verwandt mit dem Erfinder der Serie Donald Bellisario (81). Der Regisseur ist tatsächlich Seans Stiefvater.

5. „Navy CIS“ ist eigentlich nur als Spin-off zur Serie „JAG – Im Auftrag der Ehre“ entstanden.  Diese Serie lief von 1995 bis 2005 im TV.

6. Die hübsche Cote de Pablo begeisterte viel Fans in ihrer Rolle der „Ziva David“. Die Schauspielerin verließ die Serie jedoch in Staffel 11 – und das obwohl ihr eine ordentliche Gehaltserhöhung angeboten wurde!

7. Dass Pauley Perrette alias „Abby“ eine ganz schön schräge Forensikwissenschaftlerin ist, merkt man sofort. Und auch dass sie am liebsten in ein Leichenhemd gehüllt in Särgen schläft, ist allgemein bekannt. Doch dass sie in ihrer Freizeit gerne mit Nonnen zum Bowling geht, wissen die wenigsten.

8. Mark Harmon ist in der Serie nicht nur vor der Kamera zu sehen. Seit der sechsten Staffel wirkt er außerdem als Co-Producer an der Erfolgsserie mit.

9. Bei „Navy CIS“ geht es nicht gerade zärtlich zu. „Tony“ bekommt von „Gibbs“ regelmäßig Kopfnüsse verpasst. Seine allererste bekam er übrigens schon in der fünften Folge der ersten Staffel.

10. Über die Ehen von „Gibbs“ kann man schnell mal den Überblick verlieren. Der Special Agent ist seit dem Mord an seiner ersten Frau „Shannon“ beziehungsunfähig. Er heiratete danach noch dreimal  - und ließ sich genauso oft auch wieder scheiden.

11. Wer kann sich noch daran erinnern, als „Tony“  ganz neu im Ermittlerteam war? Als er dem NCIS beitrat war er tatsächlich mit seiner ehemaligen High-School-Musiklehrerin verlobt.

12. „Tim“ wird oft nur bei seinem Spitznamen „Bambino“ genannt. Diesen erhielt er ursprünglich von „Tony“.

13. „Ziva David“ (Cote de Pablo) ist ein wahres Sprachentalent. Die hübsche Ermittlerin beherrscht Englisch, Arabisch, Hebräisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Türkisch und Russisch – und somit ganz acht Sprachen – fließend.

14. Ein Autorenstreik legte in der Mitte der fünften Staffel die Arbeiten lahm. Die Autoren wollten einen neuen Vertrag erreichen und so entstanden statt der geplanten 24 Folgen nur 19!

„Navy CIS“: Die Darsteller damals und heute

Quiz icon
Frage 1 von 16

„Navy CIS" Quiz In welchem Jahr feierte „Navy CIS" sein Fernsehdebüt?